Sind Menschen mit vielen Leberflecken krebsgefährdet?

5 Antworten

Ich habe leider hunderte von Muttermalen und Pigmentflecken (Dysplastisches Nävi Syndrom) und ich weiß nicht wie oft man mir bei Untersuchungen schon gesagt hat dass ich ein sehr hohes Risiko für Hautkrebs bzw. Malignes Melanom habe gerade weil ich so dermaßen viele Leberflecken habe...!

Was man tun kann?! Also mir sagte man dass Sonnenbrände absolut tabu sind und engmaschige ganzkörperliche Muttermal-Untersuchungen (mit Foto Doku) absolut nötig sind.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bei mir wurde das Dysplastische Nävi Syndrom diagnostiziert

Nein, solange die Leberflecken sich nicht verändern, z.B. in der Grösse, der Farbe oder in der Form, sind sie i.d.R. nicht schädlich. Es ist auch richtig, dass mit zunehmendem Alter weitere, neue Leberflecken hinzukommen. Wenn die Flecken sich verändern, bucklig, rau werden, Flüssigkeit absondern o.ä. sollte man den Hautarzt aufsuchen. Gegen Leberflecken und deren Entstehung kann man nichts tun. Die wichtigste Vorbeugemassnahme gegen Hautkrebs ist, die Sonne und direkte Sonneneinstrahlung zu meiden. Seit einiger Zeit bieten die Krankenkassen für alle gesetzlich Versicherten ab einem Alter von 35 Jahren alle 2 Jahre ein Haut-Screening zur Früherkennung von Hautkrebs an. Wenn Du bzgl. Deiner Leberflecken nicht sicher sein solltest oder Fragen hast, sprich mit Deinem Arzt, der wird Dich weiter aufklären und Dir helfen können.

Hi Gellini. Im Alter bekommt man mehr und mehr von diesen braunen Leberflecken - die sind allesamt harmlos. Auf was du achten musst ist: wenn ein Leberfleckt dunkelbraun oder fast schwarz ist und von der Haut etwas erhöht ist, würde ich ihn einem Arzt zeigen - einfach zur Sicherheit. Und natürlich, wenn Leberflecken sich verändern sollten, wie von TanteBertha beschrieben. Ich habe viele Jahre in den Tropen gelebt und hatte nie Probleme wegen meiner Leberflecken. Es kommt wirklich auf die Art der Flecken an. Wenn du unsicher bist, dann geh ein Mal zum Arzt und du kannst danach die Flecken unterscheiden.

Lieber Gruss - Noona

Nein nicht mehr wie andere auch trotzdem solltest du wie jeder andere von Zeit zu Zeit deine Haut von einem Arzt untersuchen lassen.

nein, man sollte nur die Leberflecke im Auge behalten, ob sie sich verändern und dann zum Hautarzt gehen.

Leberflecken/Muttermal Wahnsinn

Hallo ihr:) Zu meinem Problem: Seit dem ich 8 Jahre alt bin habe ich 2 mittelgroße bis kleine dunkelbraune Leberflecken im Gesicht, sie sind Flach, unter denen ich schon seit dem ich sie habe sehr leide. Ich erinnere mich das ich früher nie jemanden beim Sprechen ansehen konnte, oder immer meine Haare tief ins Gesicht geschoben habe damit sie keiner sieht. Seit dem ich ca. 11 bin Schminke ich sie mir JEDEN Tag weg, was wirklich an den Nerven zieht, eben weil ich einfach so ?!&$! damit Ausschau! Im Gesamtbild fallen sie eben extrem auf._. (bis auf die, habe ich wirklich nichts an meinem Körper auszusetzen) Nun war ich vor einem halben Jahr ca bei einem Hautarzt der mich aber nicht wirklich Ernst genommen hat, und nur gemeint hat das er das nicht weg macht wegen der Narben und weil ich ja noch nicht so alt bin. Dann war ich heute Morgen bei einer anderen Hautärztin, der Termin stand seit ca 1 Monat und ich hatte mir wirklich große Hoffnungen Gemacht, da sie am Telefon meinte das wäre garkein Problem. Dann heute Morgen als ich mit meiner Mama bei ihr war meinte sie auf 1 Meter Entfernung dass das nicht ''laserbar'' ist weil die Leberflecken zu tief liegen (ohne sie näher betrachtet zu haben) und rausschneiden macht sie nicht wegen der Narben. Ich musste fast weinen anfangen, dann meinte sie allenernstes das ich mir lieber woanders Hilfe holen soll (hörte sich nach Psychixatrie an), und das es für sie war, und dann bat sie uns zu gehen. Dann drückte sie uns für dieses 5 Minuten Gespräch 25 Euro ab (Privatärztin) Ich bin immer noch ziemlich geschockt, als wäre mir der Boden unter den Füßen weggerissen worden. Und kommt jetzt bitte nicht das ich was an der Klatsxche habe, deshalb rumzudeuteln, aber ich leide wirklich darunter:/ was soll ich jetzt machen?._. es muss doch auch eine Möglichkeit für mich geben!._. Meine Leberflecken, sehen übrigens eher so aus wie 1000 Braune Pigmente auf einem Haufen, also nicht so wirklich gleichmäßig. Was soll ich machen?._. Meine Mutter meint ich soll es akzeptieren aber ich kann nicht! Mir geht es so beschissen damit, und dieses Tägliche überschnitten kostet unheimlich viel Kraft:/ Was soll ich tun?._. Vielen Dank für jede Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?