Sind Massagen nach dem Tauchen schädlich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Nessi, nach dem Gesetzt von Henry hängt die Sättigung und Endsättigung der Gewebe mit Gasen ab von : Druck, Einwirkzeit, Größe der Oberfläche, Temperatur des Gewebes, Art des Gewebes und Art des Gases. Welche dieser Parameter werden denn beim Massieren verändert? - Keine nennenswerten. Also hat das Massieren nach einem Tauchgang keine negativen Auswirkungen auf Deine Sättigung mit Gasen (hier hauptsächlich dem Stickstoff) in den Geweben und im Blut. Mich interessiert, wer auf welcher Tauchbasis Dir dies so erzählt hat, daß die Entsättigung Deines Blutes sich verändern würde durch eine Massage? Durch die bessere Durchblutung der Gewebe bei einer Massage wird der Vorgang der Entsättigung eher gefördert und das ist ja gut für uns Taucher. Viele Grüße Klaus Jorke - Tauchlehrer

Hallo Klaus

Danke für deine Antwort! Info hatte ich nicht von einem Tauchlehrer, sondern von ukrainischer Ärztin, die mein Tauchbuddy war.

Herzliche Grüsse Nessi

Hallo,

es ist wie immer, bei allen anderen Sachen auch. Wenn du bestimmte Bereiche ausreizt - dann ist die Gefahr groß, das du über das Ziel herausschießt.

.

Normalerweise sollte eine Masage nach dem Tauch ungefährlich sein, wie Klaus geschrieben hat, gehören die Muskelgewebe eher zu den schnelleren Geweben.

.

Sicherlich wäre eine Massage nach einem extremen Dekotauchgang nicht so angebracht, aber mal unter uns - warum sollte der normale Taucher so etwas machen - schau mal in die Dekotabellen - das muss schon mächtig Tief und lange sein - nach solchen 'extremen' würde ich mich lieber in eine Dekokammer legen, als mich massieren zu lassen...

viele Grüße,

Jörn,

hamelnertauchclub.de

Gase sammeln sich nicht nur im Blut, sondern auch im Gewebe an! Da du nie Dekotauchgänge machst, kannst du getrost zur Massage gehen :-)))

Du hast nen Tauchschein gemacht? Du kennst die Tabelle mit den Dekompressionszeiten und -tiefen? Dann weisst du doch auch, dass es eine Tabelle für Wiederholungstauchgänge innerhalb einer bestimmten Zeit gibt.

beantwortet meine Frage aber nicht...

Hallo, da es nicht genügend wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse über das Verhalten des menschlichen Körpers nach dem Tauchen gibt, kann diese Frage auch seitens der Medizin nicht genau beantwortet werden. Sicher ist jedoch, dass sich nach dem Tauchen erhöhte Stickstoffmengen im Körper befinden, die sich, je nach Gewebeart, schneller oder langsamer abbauen. Da auch Sport direkt nach dem Tauchen wegen der Erweiterung der Gefäße nicht empfohlen wird, würde ich direkt nach dem Tauchgang keine Massage in Anspruch nehmen. Auch die "berühmten" Tabellen beruhen auf langjährigen Erfahrungswerten der Amerikanischen Navy und leider nicht auf wissenschaftlicher Basis.

Was möchtest Du wissen?