Sind künstliche Nägel krebserregend?

5 Antworten

Also ich weiss nicht ,ob die Krebs begünstigen,kann es mir aber sehr gut vorstellen. weiss nur ,dass beim langen Tragen von Acrylnägeln sich Pilze bilden koennen.Ich rate dir generell davon ab. Hab von vielen Fällen gehört.Falls du aber mal gerne welche machen lassen willst,dann hab die nicht länger als 1 Monat. Es gibt aber ein natürliches Acrylic von Sally Hansen ( Hard as Wraps) und andere Produkte von S.H. ,die dir helfen starke,gesunde und lange Nägel zu haben

Interessant wieviele Ärzte es gibt, die solche Thesen aufstellen. Es gibt keinen einzigen wissenschaftlichen oder medizinischen Beweis für eine Krebserregung. Und Acryl ist nunmal Acryl. Es gibt bis heute kein Material, dass auf einer anderen Basis gemacht wird. Die Inhaltsstoffe sind bei allen Acryl-Nägeln gleich ob Bio oder nicht die Gleichen.

Definitiv nein! Acryle und Gele haben fast identischen Inhaltsstoffe, die der KVO unterliegen und außerdem aus der Zahntechnik kommen. Wären sie krebserregend, müßten alle Kinder, die Zahnspangen tragen und Prothesenträger gefährdet sein. Welch eine Prozesswelle würden die Gerichte überrollen, wenn es so wäre. Denn dann müßte man Zahnärzte, Kieferorthopäden, Zahntechniker und Eltern wegen Körperverletzung verklagen. Somit noch mal ein klares NEIN!!! Unser deutsches Gesundheitsgesetz, Konformitätserklärungen, Sicherheitsdatenblätter, EG-Richtlinien mit CE-Kennzeichnung sichern diese Produkte und somit Patienten und auch die jenigen, die Kunstnägel haben möchten.

Die Antwort über ist auch schon insofern falsch da sich mit Sicherheit niemals unter einer Modellage ein Pilz bildet wenn man sie dauerhaft trägt. Pilzinfektionen kann man sich nicht nur mit Acryl sondern auch mit jeder anderen Art der Modellage holen. Meistens liegt dies aber nicht am Material sondern an nicht Hygienischer oder nicht korrekter Verarbeitung des des Materials. Ich selbst habe seit fast 3 Jahren künstliche Fingernägel und ein Ende ist nicht abzusehen.

Ich weiß leider nicht, ob nur Acryl oder auch andere Systeme schädlich sind.

Wollte nur mal erzählen, dass ich vor kurzem eine Frau kennengelernt habe, die tatsächlich Krebs von ihren mit Acryl modellierten Nägeln bekommen hat. Und im Krankenhaus war da niemand überrascht darüber, die sagten, das käme regelmäßig vor.

Also: ich weiß nicht, was genau den Krebs auslöst, ich weiß nur, dass es unverantwortlich ist, dieses Thema einfach so (sei es aus Unwissenheit, Naivität oder weil man sich das Geschäft nicht ruinieren möchte) in die Gerüchteküche abschieben zu wollen!!

Natürlich muss es nicht jeden treffen - genau so wie es auch Raucher gibt, die weit über 90 Jahre alt werden. Es sollte sich nur jeder Gedanken darüber machen, ob es ihm persönlich dieses Rsiko wert ist.

Ich hatte bis vor kurzem selbst Acrylnägel und ebenfalls nicht an diese "Schauermärchen" geglaubt aber jetzt sehe ich das anders. Und die besagte Frau wäre sicher auch dankbar, wenn sie jemand vor ein paar Jahren auf die Risiken hingewiesen hätte.

Diese Dame die du kennen gelernt hast, hat nicht Krebs von den falschen Nägeln bekommen, sondern war schon vorher gegen gewisse Stoffe allergisch. Falls dieses Schauermärchen wahr sein sollte, dann hätte sie genauso von Gel oder Nagellack genauso Krebs bekommen können. Falls du aber irgenwo im Netz einen defintiven Beweis finden solltest, also ein medizinisches oder forschungsrelevantes Gutachten, dann gratuliere ich dir. Andernfalls bitte ich dich hier keine Märchen zu erzählen.

@sonnenkind268

Ich kann mir schon gut vorstellen, was du beruflich machst und mit welcher Intention du mir hier den Mund verbieten möchtest. Dementsprechend nehme ich an dass du keine erfahrene Onkologin bist und dementsprechend wenig Recht, mich hier in meine Schranken zu weisen (dem Krankenhauspersonal das meinte das so etwas häufig verkme, traue ich da doch etwas mehr). Selbst wenn dem so wäre, könntest du nicht behaupten, mit Sicherheit zu wissen ob besagte Dame im Laufe ihres Lebens den Krebs auch ohne künstliche Fingernägel nur durch Verwendung von Nagellack entwickelt hätte (schon alleine weil das nach wie vor ein sehr undurchsichtiges Kapitel ist).

Tatsache ist, dass das Ganze einen weiteren, sinnlosen Reizfaktor für deinen Körper darstellt und wir seine Reaktion darauf nicht oder nur begrenzt abschätzen können. Das Gleiche gilt selbstverständlich auch für das Färben von Haaren, Besuchen des Solariums, etc.

Um aber beim Thema zu bleiben, gibt es selbstverständlich zumindest einige schon bekannte Rsiken im Zusammenhang mit künstlichen Nägeln (wie etwa Hautkrebsrisiko durch UVA Strahlen). Selbst wenn sie also "nur" zu Hautkrebs führen würden, ist es zumindest angebracht, kurz darüber nachzudenken ob künstliche Nägel jemandem sowohl Geld als auch gesundheitliches Risiko wert sind. Entscheiden kann sich dann ja jeder wie er möchte.

Leider erlaubt mir das System nicht, diese Links direkt zu posten und nimmt an, es wäre Spam. Leerzeichen also bitte entfernen und "http://" voranstellen:

bit.ly /6txVJZ bit.ly /IITS6

Oh mein Gott...ich glaub es ja nicht, was sollen die Acryl Nägel...Krebserregend sein..???!! Ich frag mich immer nur welcher Kleingeist auf so ein dämliche Idee kommt... Gel und Acryl unterscheiden sich nur in einem Punkt:

Acryl wird vor Ort frisch angemischt..Gel ist bereits fertig in einem Tiegel

Acryl riecht etwas ...Gel nicht, da schon Geruchsneutralisierer enthalten sind

Acryl ist fester als Gel, damit haltbarer

PS: Also lieber nicht mehr Haare färben lassen beim Friseur...das ist bestimmt auch krebserregend..lol...

Ich liebe Acrylnägel und könnt platzen, wenn jemand so einen Mist schreibt und irgendwelche Behauptungen aufstellt. Und übrigens, niemals hat Dir eine Krankenschwester gesagt, dass komme von den Acrylnägeln....Krebs ist eine Art Zellmutation..erklär mir bitte, wie man von Acrylnägeln zu den Zellen gelangt...??

Was möchtest Du wissen?