sind kaktusstacheln gefährlich?

3 Antworten

wahrscheinlich tuts einfach nur nachträglich weh, ich mein, ist ja immerhin eine wunde die da verursacht wurde, dass du allerdings nicht gegen täternuss geimpft bist, ist deine eigene schuld und wenn da etwas auf dich zu kommt allein dein fehler!!!

Du mußt aufpassen, dass es sich nicht entzündet. Die Impfung muss glaub ich alle 10 Jahre aufgefrischt werden. Wenn es weh tut geh besser zum Arzt,

Wenn es ein dicker Kaktusstachel war, dann kann es sehr gut sein, dass der Fuß auch ohne Stachel beim Auftreten wehtut. Könnte ja vielleicht eine kleine Ader oder ein Muskel getroffen worden sein. Vielleicht, wenn auch unwahrscheinlich, ist doch ein kleiner Rest, also ein Splitter, dringeblieben. Grundsätzlich ist es aber klar, dass es mehr wehtut, wenn du auftrittst, als wenn du nur drüberstreichst, weil dann mehr Gewicht auf der Wunde lastet. Und Tetanus wirst du bei der Verletzung wohl nicht so leicht bekommen, es sei denn, du hast eine offene, kleine Wunde und wühlst in der Erde des Kaktus, die auch noch bakterienverseucht sein müsste! ;-) Aber jetzt weißt du ja: schnell ab zur Impfung!

Was möchtest Du wissen?