Sind graue Haare vererbbar?

5 Antworten

Eine gewisse Veranlagung kann schon vererbt werden. Also wenn die Eltern, Grosseltern und nahe Verwandte schnell ergraut sind ist die Wahrscheinlichkeit bei Dir grösser. Wenn das nicht der Fall ist und Du bereits in jungen Jahren ergraust dann könnte zB eine Leber-, Galle-, Milzkrankheit ein Grund sein(spürt man oft nicht und heilen manchmal auch ohne irgendwelche besondere Anzeichen aus). Im Zweifel: einfach mal bei der nächsten Untersuchung testen lassen. Aber auch Stress, vor allem der negative Stress in Verbindung mit Trauer, Rauchen, Alkohol fördert die frühzeitige Ergrauung.

Und im übrigen: Graue Schläfen machen einen Mann tatsächlich interessant, aber nur wenn es Strähnen auf schwarzen Haaren sind. Sonst eben abschneiden oder färben oder einfach hinnehmen - jeder hat sein Markenzeichen, dann sinds bei Dir eben die Haare.

klar kann das auch vererbar sein. ansonsten ist es ganz normal mit zunehmendem alter graue haare zu bekommen. du würdest nicht glauben wieviele leute eigentlich graue haare haben. beschleunigt werden kann es z.b. durch VIEL STRESS. den stress hast du ja aber im moment bestimmt nicht:-)

auf jeden fall, man muss nur das entsprechende alter erreichen. :-)

Kann ich alles nicht so richtig glauben. Mein Erzeuger hatte noch mit 75 volles Harr, bei mit ging die Glatzenbildung schon mit 40 los. Ein Graukopp wurde ich auch früher.

Vielleicht vom Großvater geerbt ?

Hast Dir wohl zu oft die Haare gerauft ;-)

Wo seht ihr bei ner Glatze noch graue Haare?

Vielleicht liegt das daran, dass man nicht nur von einem Erzeuger sondern zusätzlich auch noch die Gene von der ErzeugerIN erbt... ;-)

Die Veranlagung früher graue Haare zu bekommen oder auch eine Glatze ist vererbbar.

Was möchtest Du wissen?