Sind die Zecken, die mein Kater manchmal nach Hause bringt, gefährlich für meine Kinder?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Momentan gibt es für ca. 3 EUR in den Apotheken die Zeckenkarten, mit denen sich die Viecher entfernen lassen. Übertragung von FSME und Borreliose auf den Menschen sind möglich, wenn die Zecke infiziert war. Gegen Fsme kann man sich impfen lassen, Borreliose ist, wenn rechtzeitig erkannt, gut behandelbar. Unsere Katze bekommt ein Zecken und Floh-Spot-On. Das hilft aber eigentlich eher nur gegen Flöhe. Zecken können trotzdem den Tiger befallen. Wir wohnen in Nordbaden (Hochrisikogebiet), hatten aber noch keine Zecken an unserem Freigänger. Abendliches Durchstreicheln ist allerdings obligatorisch (BEI DER KATZE!!!!)

Zecken tauchen generell überall im Sommer auf . wenn du dein Kind schützen willst , dürftest du es auch nicht auf die Wiese lassen . Einfach immer die Zecken am Kater mit Pinzette entfernen- aber ganz dicht an der Haut , damit der Kopf nicht stecken bleibt und dann mit papier zerdrücken . Den Kater mit Frontline behandeln und Zeckenhalsband umlegen . wenn dein Kind eine Zecke am Körper hat , würde ich zur Sicherheit einen Arzt aufsuchen , der die Z. entfernt . wenn ein roter Rand sichtbar ist - testen lassen (kostet nichts)- wenn Borriolose-positiv - dann hilft Antibiotica . Ich habe Kinder und einen Freigänger- Kater - sehe das aber nicht so dramatisch - wenn mein Kater ins Haus kommt , wird er einmal durchgecheckt und gut ist !!!!!

Zecken können gefährlich sein, sie können viele unagenehme Krankheiten übertragen, kannst ja googeln, müssen aber nicht, trotzdem solltest du dich beim Tierarzt beraten lassen, es gibt so ein Mittel das man den Katzen in den Nacken gibt(ich habe den Namen vergessen) wodurch sie für etwa 3Monaten vor Zecken + Flöhen geschützt sind. Wenn dein Kater öfter Zecken mit nach Hause bringt, solltest du dir eine Zeckenzange aus der Apotheke besorgen und kannst mit dieser ganz einfach die Zecken entfernen.(Anleitung ist dabei) - diese dann die Toillette runspülen o. ähnliches, denn Zecken kann man kaum z.B. wie durch zerdrücken o. ähnlichen, töten.

Zecken überleben im Klo, sie sind wasserresistent. Nur zerdrücken oder verbrennen tötet sie wirklich. Zeckenhalsbänder vergiften allmählich die Tiere, die sie tragen, durch den permanenten Giftkontakt. Formel Z (Apo) hilft als Repellent recht gut.

Zecken können viele Krankheiten übertragen wie z.B Gehirnhautentzündung. Man kann sie, wenn man ein wenig geübt ist, it einer Zeckenzange, oder auch mit den Fingernägeln selber entfernen. Dabei ist es wichtig, das die Zecke nicht gequetscht wird. Zeckenhalsbänder sind auch nicht besonders geeignet wenn man Kinder hat.

Deinen Kater versorgst du am besten mit Frontline, schützt aber nicht 100 Prozent vor Zecken. Die Zecke kannst du bei deinem Kater dann entfernen und du solltest die Zecke dann auch gleich vernichten.

Bei euch selbst dürft ihr die Zecken mit einer Pinzette auch selbst entfernen, beochbachtet die Bissstelle, am besten mal mit einem Kuli einen Kreis drumherum, dann die nächsten 3 Tage beobachten, färbt sich um die Einstichstelle ein roter runder Kreis, dann ab zum Arzt!

Am sichersten ist es , wenn du deine Kinder täglich abends vor dem Schlafengehen einmal auf Zecken abguckst und auch den Kater.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?