Sind 6,7% Kakaoanteil gefährlich für meinen Chihuahua?

5 Antworten

Schokolade, Rosinen und Trauben sind für Hunde giftig. Die kleine Menge dürfte nicht so bedenklich sein auch wenn euer Hund auch ziemlich klein ist. Trotzdem ist es natürlich nicht gesund für ihn. Ihr solltet ihn in den nächsten Stunden trotzdem sehr gut beobachten (ob er aphatisch wirkt,..) denn jeder Hund reagiert anderst. unser Hund wäre einmal fast an einem 'harmlosen' Bienenstich gestorben (er war allergisch, was wir da noch nicht wussten). 

Also da euer TA euch ja beruhigt hat, würde ich den Hund sehr genau beobachten aber sofort fahren, sollte er unruhig werden.

Ob ihr die Kohletabletten geben wollt, müsst ihr selber wissen. Hier eine mögliche Dosierung:

B.1 Dosierung der Kohletabletten

Lassen Sie sich vom Tierarzt eine Notration abgestimmt auf ihren Hund herrichten alternativ richten Sie sich nach den Herstellerangaben auf der Verpackung

als Fausregel gilt: 1 g Kohle pro 1 kg Körpergewicht - sprechen Sie dies aber mit ihrem Tierarzt ab.

Quelle und mehr: http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index.php/theobromin

Unser Hund hat mal einen halben Schokoweihnachtsmann gefressen. Er hat es ohne Probleme weggesteckt. Er ist allerdings auch nicht so winzig wie eurer. Macht euch nicht verrückt.

Hallo, 

http://www.wir-sind-tierarzt.de/2014/12/schokoladenvergiftung-waren-es-wirklich-drei-ganze-tafeln/

1 Gramm Kakaopulver enthält 14-26 mg Theobromin. Das ist der Stoff im Kakao, der für die Hunde so giftig ist. Zum Tod führen können beim Hund 90-250 mg Theobromin pro Kilo Körpergewicht des Hundes.

Nehmen wir mal an, dass der Taler 10 Gramm wiegt. 6,7% von 10 g sind 6,7 g. Ich nehme jetzt mal den Mittelwert von 20 mg für das Theobromin pro Gramm Kakao. 6,7 Mal 20 mg sind  134 mg Theobromin. 

Wenn dein Hund 4 kg wiegt dann wäre die gefährliche Dosis ca. 360-1000 mg Theobromin. Mit den 134 mg würdest du dann theoretisch weit drunter liegen. 

Ich würde dem Rat des Tierarztes jetzt mal vertrauen. Aber wenn du ein ungutes Gefühl hast oder es deinem Hund schlecht geht dann fahr zum Notdienst.

http://www.tierklinik.de/notdienstsuche

LG

Hallo,

ich merke gerade, dass ich mich massiv verrechnet habe 6,7% von 10 g sind natürlich 0,67. Peinlich :D

0,67 Mal 20 sind demnach 13,4 mg Theobromin. Also fast nichts und deshalb wird der Tierarzt auch Entwarnung gegeben haben.

Nein, ihr müsst ihm keine Kohletablette geben, wenn es ihm nicht schlecht geht. 6,7Prozent Kakaoanteil sind nicht so schlimm, da Hunde ja eigentlich Allesfresser sind. Klar ist Schokolade auf Dauer nicht so gesund für ihm, aber das eine Mal wird ihm nicht schaden. Mach dir keine Sorgen.

Wenns ihm schlechter geht, dann kannst du immernoch zum Arzt gehen

Schokolade ist auf Dauer nicht nur nicht gesund sondern sogar giftig.

Schokolade ist giftig ab einer bestimmten Menge. und bei einem so kleinen Hund sollte man sich schon Gedanken machen

Was möchtest Du wissen?