Silkontube angebrochen - Wie kann ich sie verschließen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur eine Nacht liegen lassen?

Das geht auch ohne die Tube zu verschließen. Drück einfach einen etwa 1 cm langen Strang aus der Tube und lass das an der Öffnung. Der wird bis zum nächsten Tag aushärten. Wenn du das dann abziehst, hast du frischen Dichtstoff. So kannst du die Tube bis zu 4 Monate liegen lassen. Allerdings wird es nach 4 Monaten etwas tiefer in die Spritztülle ausgehärtet sein. In dem Fall schneidest du einfach ein etwa 2 cm langes Stück von der Tülle ab.

ist da vorne so eine Tülle dran? In der Regel wird es vorne aushärten. Das mußt du dann morgen wegmachen, der Rest sollte noch benutzbar sein.

Mach morgen einfach das was augehärtet ist mit nem Schraubenzieher weg.Dann kannste den Rest verarbeiten.Ist dann immer noch was drinn suche irgendwelche Ecken und Kanten wo Du den Rest verarbeiten kannst.Denn der Rest wird egal wie dicht Du die Tube machst einfach fest! Manchmal schon nach 4-5 Tagen und manchmal erst in 5Wochen.Aber fest wird Silikon immer egal wie dicht Du es zu gemacht hast.

Das Silikon wird auf keinen Fall ganz durchhärten. Zwar wirst du morgen eventuell einen ziemlichen Pfropfen ausgehärtestes Silikon aus der Spritze pfriemeln können, aber der Rest wird wohl noch brauchbar sein.
Um den Pfropfen nicht so groß zu bekommen hilft es auch wenn du die Tube, zumindest das vordere Teil, fest in eine Plastiktüte wickelst, damit möglichst wenig Luft ran kommt. - das Austrittsloch besonders gut abgedeckt.
(wenn es geht z.B. eine Ecke der Tüte darüber ziehen)

Frischhaltefolie doppelt legen und die Spitze der Tube in die Mitte, Rest drum wickeln und mit Klebstreifen sichern.

Was möchtest Du wissen?