sieht man trotz Brille wirklich nie zu 100%?

5 Antworten

Mein Bruder hat das gleiche "Problem" wie du. Auch das tollste Brillenglas bringt das eine Auge nicht über 80%. Das richtig gemessen wurde behaupte ich jetzt einfach Mal, denn das war ich selbst. ;)

Er hatte als Kind auch ein Auge abgeklebt. Das wird gemacht, damit das schielende Auge zum Sehen gezwungen wird, denn Sehen muss das Auge erlernen. Wenn man schielt, kann es passieren dass das Gehirn das schielende Auge abschaltet um keine Doppelbilder zu bekommen. So wird das schielende Auge, ohne pflastern, dann schwachsichtig, weil es keine entsprechenden Rezeptoren ausbildet. Der Erfolg und die nachher resultierende Sehleistung hängt davon ab, wie kontinuierlich das Pflaster getragen wird und wie früh/spät man damit anfängt. Bei dir hat sich das ganz gut entwickelt. 80% sind doch toll! Ich habe Leute gesehen, die das Pflaster so gar nicht wollten und deshalb nur 20% erreicht haben.

Die 80%, die du mit dem Auge schaffst, sind quasi deine persönlichen 100% für dieses Auge. Das Auge kann einfach nicht mehr, weil die Vorraussetzungen auf der Netzhaut dafür nicht gegeben sind. Es wurden nicht so viele Rezeptoren entwickelt wie auf dem anderen Auge.

Hallo  Sunnie1702

das Auge ist ein sehr komplizierter Apparat mit ca. 60-64 Dioptrien. Bei vielen Menschen ist der Augapfel so gebaut, dass sich alle Strahlen auf der Netzhaut treffen und dadurch ein absolut scharfes Bild ans Gehirn geschickt wurde. Manche Augapfel sind länger gewachsen, dann ist man kurzsichtig und manche Augen sind kürzer, dann ist man weitsichtig.
Wenn du als Kind ein Auge abkleben solltest, dann war das wahrscheinlich, weil du leicht geschielt hast. Du hast das abgerissen und dadurch verhindert, dass das schielende Auge zum Gucken verurteilt wurde. Es kann durchaus sein, dass dieses Auge deshalb jetzt nicht dasselbe Sehvermögen erreicht, wie das andere und das lässt sich auch mit Brille nicht unbedingt korrigieren. Aber sowas können nur die Fachleute wirklich beurteilen, Ferndiagnosen helfen dir hier überhaupt nicht weiter.

Übrigens... manche Menschen haben ohne Brille ein Sehvermögen von 100 oder über 100%, manche mit Brille 100 oder mehr oder auch weniger als 100%. Sehr, sehr häufig haben Menschen verschiedenes Sehvermögen auf den beiden Augen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Erstmal zur Info: Man kann auch über 100% sehen.

...und das ist auch mit Brille möglich. Wenn die Brille richtig abgestimmt wurde, dann kann du in einem gewissen Dioptrien-Bereich genau so sehen, wie jmd ohne Brille.

Ab einer gewissen Dioptrien-Zahl ist das wohl nicht mehr möglich, aber die dürfte sich dann auf -20 oder mehr als -30 belaufen...

Hallo gute Frage man sieht 100 Prozent mit Brille gut.Das hängt an der Sehstärke.Ohne Brille sieht man nicht so gut.Und man muss keine Augenkrankheit haben.Dan sieht man auch gut.Gute Sehkraft wünsch ich dir.Schönen Donnerstag wünsch ich dir.Lg Klose11

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mit Brille kann man zu 99% gut sehen. Vorausgesetzt sie ist gut kalibriert. Eine Winzigkeit fehlt an Sehschärfe, aber das ist kaum merkbar. Was doof ist bei einer Brille, trotz bester Entspiegelung hat man immer einen Rest wo es sich spiegelt je nach Lichtverhältnisse. Verzerrt sollte eigentlich nichts sein.

Sehschwäche nur rechts, trotzdem Brille?

Hallo!
Ich bin 14 Jahre alt und habe mit 7 Jahren auf dem linken Auge eine Sehschwäche gehabt. Daraufhin trug ich 3 Jahre lang eine Brille, bis ich sie ablegen konnte weil das Auge sich bis aufs Maximum gebessert hat. Vor kurzem fiel mir auf, dass ich nun auf dem rechten Auge eine (ziemlich starke) Sehschwäche habe, die ich mir von meinem Optiker bestätigen lassen habe (100% auf dem linken Auge und 20% auf dem rechten Auge). Ich habe keine Sehprobleme, kann auch alles, was weit weg ist noch gut erkennen. Aber wenn ich mal (das ist mir zufällig aufgefallen) mein linkes (gutes) Auge schließe, sehe ich auch nahe Sachen schlecht. Mein Optiker sagte mir, dass ich auf dem rechten Auge eine Kontaktlinse einsetzen oder eine Brille tragen kann. Mein Problem ist, dass ich sehr sehr empfindlich bin, was das Augeanfassen angeht. Ich kann mir nicht ein mal eine Wimpern herausholen oder Wasser (absichtlich) in die Augen tun. Nun möchte ich aber keine Brille tragen, weil ich schon einmal das Mobbingopfer der Schule war und es nicht noch einmal werden will. Brillen stehen mit wirklich überhaupt nicht und sehen katastrophal an mir aus. Dazu kommt noch, dass ich einen sehr kleinen Kopf habe und mir nur Kinderbrillen passen (die bunt sind). Der Optiker sagte nur, dass er mir die Brille oder Kontaktlinse empfehlen würde. Kann mir jemand sagen, ob ich sie nicht auch nur außerhalb der Schule tragen kann oder sonstige Tipps und Ratschläge geben? Ich wäre sehr, sehr dankbar und bin über jede Antwort glücklich!

Lg :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?