Sexuelle Lust nach Total OP?

3 Antworten

Das ist unterschiedlich - hängt u.a. auch vom Alter ab

Aber idR nimmt die Libido durch die Kastration deutlich ab.

Es kann zu Depressionen, verstärkter Körperbehaarung, Blasenproblemen, Scheidentrockenheit etc kommen.

Was man auf keinen Fall machen darf, ist diesen Eingriff abtun und mit Wechseljahren vergleichen. Es ist deutlich gravierender und psychisch belastender

Allerdings treten Wechseljahrsbeschwerden auf und zwar deutlich stärker als bei einer Frau in den Wechseljahren, da es kein langsames absinken des Horminspiegels ist sondern plotzlich die Hormone komplett fehlen.

Wenn sie Hormone einnehmen darf, treten die Folgen des Hormonmangels natürlich nicht auf.

Die OP an sich wird idR Minimalinvasiv durchgeführt und bringt somit kaum Narben mit sich. Trotzdem muss man hinterher gut aufpassen, darf idR nicht schwer heben etc und sollte dies dringend beachten

Wenn die Möglichkeit besteht, soll es besser sein, den Gebärmutterhals zu erhalten - dann darf man aber nicht vergessen, weiterhin zur Krebsvorsorge zu gehen

Du wirst ihr sicher gut zur Seite stehen und zusammen werdet ihr das hinbekommen

Sie hat auch Angst gehandicapt oder eingeschränkt zu sein.

Wobei gehandicapt .... wobei eingeschränkt?

Eine ehemalige Arbeitskollegin plärrte nach der OP ständig rum: ich bin keine Frau mehr ..... und lief ständig Amok. Eine andere nahm das ganze sehr gelassen und freute sich, dass es ihr nachher so gut ging. Ich habe es auch hinter mir .... die 6 Wochen Rekonvaleszenz sollte man unbedingt einhalten und sich schonen....... und ärgerte mich ein bisschen, weil ich so lange mit der OP gewartet habe. Es ist absolut eine Frage der inneren Einstellung, wie man (Frau) damit umgeht. Wichtig ist aber die Unterstützung deinerseits!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sie / Ihr solltet euch von den behandelnden Ärzten, allen voran dem Gynäkologen aufklären lassen.

Was möchtest Du wissen?