Sertralin potenzprobleme?

2 Antworten

Hast du iwas ansonsten verändert? Anderes neues Medikament, Ernährung oder Drogen Konsum (nicht übel nehmen) ich kann z. B kein haze rauchen. Bekomme sofort über Tage wirre Gedanken nen trockenen Mund und einen steifen linken arm.aber auch nur nach dem Rauchen von haze alles andere hätte keine Nebenwirkung auf den Körper Nach Rücksprache mit Arzt war klar.,haze geht nicht mit meinen Medikamenten. Da verbinden sich iwelche Stoffe die dann diese Nebenwirkungen herbeiführen

Ne hab nichts verändert....ich musste vorher nur ne Frau angucken oder meine Frau müsste mich nur Anfassen und schon war ich bereit hehe....jetzt seit 2 Wochen passiert da unten nix mehr. Mein bester Freund reagiert einfach nicht und wenn doch dann nur mit halber Kraft.

War bei mir ähnlich nur anderes Medikament (seroquel) trat nach ca 9monaten ein das einfach nix mehr rauskam und wie taubheitsgefühl. Arzt mitteilen und der findet anderes Medikament womit du auch noch Freude haben kannst. Ich war einfach zuhoch dosiert nach der Zeit.. Umstellung und gut war

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke dir.....finde es nur komisch das es erst jetzt nach 2 Jahren Eintritt...dann muss ich wohl zum Doc

Inwiefern beeinflusst das Medikament Sertralin Hexal 100 mg meine Gedanken und Gefühle?.

Hallo, ich nehme seit letzter Woche Freitag das Medikament Sertralin Hexal 100 mg gegen Grübelzwänge und Kontrollzwänge. Das Medikament soll ja auch stimmungsaufhellend sein. Leider war die Aufklärung über das Medikament sehr kurz und über mein Krankheitsbild gab es bisher noch überhaupt keine Aufklärung. Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn jemand von Euch seine Erfahrung schreiben könnte.

Wie lange dauert es, bis das Medikament wirkt? Ist es wie bei Antidepressiva, das man eine gewisse Vorlaufzeit benötigt? Was macht das Medikament mit mir? Ich bin einer von der ruhigeren Sorte, schüchtern und ängstlich und habe trockenen Humor, mit denen ich viele zum Lachen bringe. Ändert es mein Wesen? Kann es passieren, das ich mitten z.b. in der Morgenrunde in der Tagesklinik aufstehe, und ein Liedchen trällere. Macht mich das euphorisch?Ich liebe mich so wie ich bin, und möchte meine Persönlichkeit nicht verändern.

Man sagt mir nach, ich sei sehr mitfühlend, einfühlsam, hilfsbereit und kümmere mich um meine Mitmenschen, denen es nicht so gut geht. In dieser Rolle fühle ich mich wohl, und möchte diese auch nicht aus der Hand geben. Außerdem mache ich mir sehr viele Gedanken, ob man mich mag, oder ablehnt und das ich Verlustängste von mir zu Seite stehenden lieben Mitmenschen habe.Macht mich das Medikament gefühlskalt, aggressiv oder egoistisch?Wäre es mir dann egal, wie es meinen Mitpatienten geht?

Es gibt ja keinen Moment, wo man nicht an irgendetwas denkt, sei es schöne und gute Gedanken, schlechte Gedanken oder sorgenvolle Gedanken. Ich habe ja nach der Einnahme von diesem Medikament auch noch Gedanken. Nur, wären die anders. Was genau wäre dann anders?Ist es nicht normal, das man sich Gedanken macht, um seine berufliche Situation, Finanzlage und man Gefühle zu andere Mitmenschen hat. Verändert das Medikament meine Gefühle?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?