seltsames gefühl in schneidezähnen

4 Antworten

Gehe auf jeden Fall zum Zahnarzt und lasse ggf. ein Röntgenbild machen. Die Zähne können auch nach längerer Zeit noch an der Stelle devital werden. Das heißt: es müßte ggf. eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden.Ein erstes Anzeichen kann auch sein, wenn die Zähne dort sich dunkel verfärben oder herauswachsen. Das Zahnfleisch kann auch von innen verletzt sein, was du vielleicht gar nicht siehst. Also mach dich nicht verrückt und laß es lieber kontrollieren. Vielleicht ist doch nichts und du hast Glück gehabt. Ich drück dir die Daumen.

danke! hab leider erst mittwoch einen termin. aber besser als garkeinen! hoffe das geht nochmal gut, dann werd ich hoffentlich mal daraus lernen ;)

Ein Röntgenbild des Zahns ist auf jeden Fall erst einmal überflüssig, weil man auf dem sowieso nichts sehen wird. Wenn der Zahn nicht betroffen bzw. getroffen war, passiert an dem auch nichts. Das Problem ist, dass der menschliche Körper auf einen Reiz, egal ob Schlag, Infektion oder chemischer Reiz immer nur mit einer Entzündung und außerdem nicht punktuell sondern nur in einem größeren Bereich reagieren kann. Da die Schneidezähne nicht weit von der Nase entfernt sind, ist es also nicht verwunderlich, wenn sie reagieren, bis die Reparatur des Schadens, der durch den Schlag verursacht wurde, abgeschlossen ist.

Falls das Gefühl für mehrere Tage anhält, solltest du auf jeden Fall einen Arzt oder Zahnarzt aufsuchen. Denn sicher ist sicher.

Villeicht eine Prellung oder es ist was angeschwollen. Gehe mal zum Zahnarzt und alsse dich gründlich untersuchen.

Zahnfleisch fühlt sich an einer Stelle etwas geschwollen an?

Hallo zusammen,

ich habe derzeit folgendes Problem mit meinen Zähnen:

Oben rechts habe ich einen seit 22 Jahren überkronten Zahn mit einer Stiftkrone. Der Kronenrand liegt schon lange etwas frei. In den vergangenen Jahren hatte ich öfters einmal Entzündungen des Zahnfleisches mit heftigen Zahnschmerzen. Im Frühjahr 2016 zum letzten Mal. Damals empfahl mir mein Zahnarzt eine Wurzelspitzenresektion durchführen zu lassen, da eine Entzündung incl. Zyste auf dem Röntgenfoto festgestellt wurde. Dies liess ich dann auch in einer Zahnklinik machen. Die Wurzelspitze wurde gekappt und eine Zyste entfernt. Die Behandlung lief gut über die Bühne. Ich hatte kaum nennenswerte Beschwerden.

Jetzt vor einigen Tagen habe ich das Gefühl, dass das Zahnfleisch an diesem WSR-behandelten Stiftkronenzahn leicht geschwollen ist. Es tut aber überhaupt nichts weh. Weder habe ich Schmerzen im Zahnfleisch, noch Schmerzen beim Essen (Kauen , Beissen etc.) noch bei Kalt-Warm. Auch auf ein Klopfen auf den Zahn bemerke ich nichts.

Ich nehme nun Chlorhexamet. Heute schaute ich nochmals auf das Zahnfleisch. Es sieht seit Tagen wie folgt aus: Direkt über dem Zahn weiss-hell, darüber leicht rötlich. Vorhin drückte ich fest mit dem Finger auf das Zahnfleisch. Beim Nachlassen des Drucks auf das Zahnfleisch bemerkte ich ein leichtes Pochen in der Zahnkrone (vielleicht 2-3 Herzschläge). Danach ist wieder alles "normal". Ich fühle ein leicht geschwollenes Zahnfleisch.

Was kann das sein? Ich habe echt Angst, das die Zahnkrone runter muss oder gar der ganze Zahn entfernt werden muss, da sich darunter etwas gebildet haben könnte. Ich füge mal ein Foto der betroffenen Stelle bei.

...zur Frage

Obere Schneidezähne fühlen sich wackelig an?

Hallo,

vor ca. einem Monat war ich beim Zahnarzt aufgrund von starkem Zahnfleischbluten und Zahnschmerzen in der Schwangerschaft.

Endergebnis war, das mein Zahnfleisch weder entzündet war und ich keine Paradontose habe, meine Mundhygiene sei sehr gut und meine Zähne in einem Top Zustand! Jedoch ist mein Zahnfleisch durch die Hormone eben total empfindlich und blutet schnell, weshalb ich auch Zahnschmerzen hätte.

Eine professionelle Zahnreinigung auch gleich noch hinterher, was auch im Blutbad geendet ist wegen meinem empfindlichen Zahnfleisch. Mir wurden noch ein paar Pasta Proben mitgegeben in der Hoffnung irgendwas davon könnte mein Zahnfleisch etwas beruhigen und wir sind letzten Endes bei "Parodontax" hängen geblieben und seitdem habe ich kein Zahnfleischbluten mehr :)

Mein eigentliches Problem, das hatte ich aber irgendwie schon immer: Immer wenn ich Zahnseide verwende, habe ich das Gefühl, dass meine oberen Schneidezähne locker sind und etwas wackeln! Vor allen Dingen merke ich das, wenn ich mit der Zunge dran gehe. Mein Zahnarzt meinte, dass es komisch sei, die Zähne seien fest und mein Zahnfleisch ist ja bis auf das Bluten auch total gesund. Nach der Zahnreinigung habe ich halt wieder das Gefühl.. seit einem Monat schon. Mir wurde die Zahnseide von Oral B empfohlen, die habe ich mir auch geholt, seitdem ist die Reinigung der Zahnzwischenräume angenehmer, aber trotzdem nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung. Komischerweise habe ich das an den anderen Zähnen nicht, echt nur oben an den Schneidezähnen.

Hat das jemand auch von euch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?