Selbstgekochter Babybrei Kartoffel pur einfrieren?

3 Antworten

dann ist es nicht hygienisch zubereitet worden, Eier gehören auch nicht rein. Karotten mit Erdäpfel kochen, pürieren, mit etwas butter und einfrieren in kleinen Portionen.

Bei der Zubereitung wurde selbstverständlich auf Hygiene geachtet. Mir geht es hier auch nicht um ein neues Rezept, sondern um eine wissenschaftliche Erklärung, was mit der gekochten Kartoffel durchs Einfrieren passiert. Ich habe das leider auch erst im Nachhinein gelesen, dass eingefrorene gekochte Kartoffeln nicht mehr genießbar sind, aber warum??????

Hey,

hatte dasselbe Problem mit den Kartoffeln! Die Stärke flockt beim gefrieren auf und das Wasser setzt sich ab, was den Brei grisselig werden lässt. Habe die Kartoffeln nun separat in Eiswürfelbehälter eingefroren. Um das gisselige nach dem auftauen weg zu bekommen musst du den Kartoffelbrei nochmal kurz richtig erhitzen. Entweder im Topf oder in der Mikrowelle. Zur Info: Mikrowelle ist nicht bedenklich! Hab mich informiert! Danach ist alles wieder cremig. Klar gehen nach dem erhitzen wieder einige Inhaltsstoffe verloren, deswegen hab ich die Kartoffeln separat eingefroren damit ich nur sie nochmal erhitzen muss. Ansonsten bleibt nur eine Kartoffel jeden Tag frisch zu kochen! Muss man denn selber wissen.

Hoffe ich konnte dir noch helfen, da deine Frage ja schon bisschen älter ist.

Du siehst, dass der Kartoffelbrei grisselig ist und weißt auch, das er säuerlich schmeckt und gibst ihm trotzdem dem Kind??? Du solltest mal etwas vorsichtiger mit der Ernährung des Kindes sein!

Mit so blöden Antworten kann ich leider nichts anfangen. Dass der Kartoffelbrei nicht in Ordnung war habe ich leider erst hinterher festgestellt. Im gekochten Zustand war er einwandfrei vor dem Eingefrieren. Es wurde auch hygienisch bei der Zubereitung gearbeitet. Hier geht es um eine wissenschaftliche Erklärung, was durchs Einfrieren passiert sein könnte.

@SiSchnei

Wieso blöde Antwort? Ich sehe doch dass der Kartoffelbrei grisselig ist, bevor ich das dem Kind gebe! Ich bin Mutter zweier Kinder und zweifache Großmutter, aber bei mir hat nie ein Kind etwas zu essen bekommen, was ich nicht vorher probiert habe. Eine wissenschaftliche Erklärung kann ich dir nicht liefern, nur den guten Rat immer alles vor dem Füttern zu kosten.

Was möchtest Du wissen?