Selbst entlassen an Feiertag? Krankenhaus.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst immer auf eigene Verantwortung gehen, notfalls genügt die einfache Abmeldung auf der Station. Ein Arzt ist immer da, wenn auch manchmal nicht auf Station, dann aber in der Abteilung. Es muß immer ein Arzt da sein. Das mit der Kasse ist kein Problem, Du bekommst eine Rechnung für die Zuzahlung. Das eigentliche Heckmeck, was bei einer Entlassung auf eigene Faust gemacht wird, ist ein versicherungsrechtliches Heckmeck. Wenn sie Dir keinen Arzt antraben lassen, melde Dich ordentlich auf Station ab und unterschreib den Schein. Dann ist das KH aus dem Schneider, wenn Dir nun doch irgendwas passieren sollte, was mit Deiner Krankheit zu tun haben könnte. Gruß, q.

Hallo,

tja, wenn du gegen den Willen/die Empfehlung der Ärzte "dich selbst entlassen" willst, dann bekommst du wahrscheinlich probleme mit der Krankenkasse...

Warum hast Du denn Deine Problem nicht schon am Donnerstag oder Freitag geschildert?

Gruß, Emmy

Ich bin seit Donnerstag hier. Da wurden noch einige Untersuchungen gemacht . Aber auch keine wichtigen. Freitag kam dann, obwohl ich gegen 10 fragte den ganzen Tag kein arzt, dann habe ich, nachdem ich vorher 4 stunden im zimmer rumsaß, die visite verpasst, obwohl ich mich abgemeldet habe, und sie mir hätten sagen können das er unterwegs ist. Blöd gelaufen halt.

Du kannst auf eigene Verantwortung jederzeit gehen !!! Musst aber einen Beleg darüber unterschreiben !!!

Hi,

das mit der Zuzahlung, wird Dir die KK ein Schreiben schicken über die Kosten.

Wenn Sie auf eigene Verantwortung vorzeitig den Klinikaufenthalt beenden wollen, muss das der verantwortliche Klinikarzt schriftlich bestätigen. Sie übernehmen damit die volle Verantwortung für alle nachteiligen Folgen, die Ihnen daraus entstehen können. Bitte beachten Sie deshalb auf jeden Fall den Rat Ihres Klinikarztes.

Was möchtest Du wissen?