Seiten Tagen ziehende Kopfschmerzen, erbrechen und Nackenschmerzen! Ärzte können nicht helfen! Hilfe

5 Antworten

Oder versuch es mal mit Schüsslersalze Ferrum phosphoricum Nr.3 Kalium chloratum Nr.4 Magnesium phosphoricum Nr.7 Natrium chloratum Nr.8 Natrium sulfuricum Nr10 und das alles in D6. Gibt es in der Aphoteke.

Gibt es bei euch Zecken. Such mal nach einer Roten Bissstelle. Im Haar oder wo anders am ganzen Körper. Gute Besserung.

jepp dickes dh

lg

Hallo, seit letzten Sonntag ist meine Frau im Spital. Direkt im Notfalldienst, sofortige Massnahmen wurden ergriffen und eine Gehirnthomographie gemacht um eine Hirnblutung auszuschliessen, dann wurde sofort klar innert 2h, dass es eine Menigitis ist, wobei man erst nach der Rückenmarkflüssigkeits entnahme festgestellt wurde, dass es eine Bakterielle von Meningokokken Bakterien infektion ist. Sie wurde sofort behandelt und liegt zur Zeit im Basler Kantonspital zur Behandlung mit unserer am 28 Jan. 09 neugeboreren Tochter. Es scheint so als hätten wir rechtzeitig gehandelt. Trotzdem dass es eine Woche her ist, hatte Sie gestern Nacht 6 Tage danach, einen Rückfall mit starken Kopf- Nackenschmerzen. Wie lange geht das noch so?? NIemand kann eine Antwort darauf geben. Ich bin nicht Christ doch heute bete ich, dass Sie die Kraft dazu hat, diese Krankheit durch zu stehen. Danke für Eure Aufmerksamkeit und vergebe Gott, wenn die Zeit gekommen ist, bei denen er gewisse Leben in den Himmel gerufen hat, auch wenn Sie unschuldig sind. Alle diejenigen die solche Situationen erleben, seid stark, wir haben manchmal das Gefühl das Leben sei ungerecht, doch der Entscheid kommt nicht von uns. Liebt Euch so fest ihr könnt und gebt nie auf!

Das klingt eher nach Meningitis, würde ich sofort in die Notaufnahme einer großen Klinik gehen

DH! Grassiert vor allem im Herbst!

Beuge ihr im liegen den Kopf leicht nach vorne. Wenn sich die Beine dann in den Kniegelenken anwinkeln dann kann das ein Hinweis auf Meningitis sein.

Was möchtest Du wissen?