Seit Jahren eine Beule am Kopf?

3 Antworten

Sehr viele Dinge kann man (zum Glück) aussitzen. Soll heißen, nichts machen, abwarten, evtl. vergessen, evtl. erledigen sie sich von selbst.

Einen solchen "Knubbel" am Kopf habe ich auch schon seit rund 40 Jahren, und ich lebe noch ;)

Wenn Du dir aber echt Sorgen machst, vielleicht sogar Angst hast, dann lass das mal von einem guten Arzt begutachten!

Danke für die schnelle Antwort! Dann muss ich mir wohl keine grossen Sorgen machen.

@Matt49848

Natürlich ist eine solche anonyme Ferndiagnose nicht wirklich reel, aber ich glaube tatsächlich eher nicht, dass das etwas ist was dir Sorgen machen sollte.

Aber, wie schon gesagt, wenn Du echt beunruhigt bist, dann lass es klären. Dann hast Du Ruhe.

Hay,

Mein Vater hatte schon mehrere davon und hat sich auch nie drum gekümmert. Er hatte die gleichen Symptome wie du und hat sich die irgendwann weg lassen machen aber nur weil sie ihn gestört haben,weil seine Haare dünner wurden und man die Beine gesehen hat. Der Arzt hat aber gesagt das das nichts schlimmes ist sondern nur ein geschwulzt. Also im Prinzip nur eine Raum einforderung. Nichts schlimmes und laut meinem Vater innerhalb von 10 Minuten vom Arzt mit Narkose entfernt

Vielen Dank für deine Antwort! Das beruhigt mich doch sehr.

Das könnte ein sogenannter "Grützbeutel" sein, was harmlos wäre. Allerdings sind die eher weich. Geh´ doch sicherheitshalber mal zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?