Seit fast 3 Wochen Husten

5 Antworten

ich habe das gleiche - trinke viel und schone dich, das ist eine sehr sehr hartnäckige Geschichte, die eine Menge Leute erwischt hat - gute Besserung.

stimmt!

Hi Leute.die antwort liegt manchmal näher als ihr denkt . Meine Frau hat am bauermarkt Blumen gekauft und diese zuhause aufgestellt. Nach 2 wichen Habe ich ein kratzen im hals bekommen und es nur Weg bekommen in dem ich gerauspelt oder gehustet Habe .Das ging 3 Wochen bis ich Panik bekommen Habe und fersucht Habe die Ursache zu finden .. Eines morgens sah ich Das die Blumen meiner Frau über all Pollen verteilt haben und ich Habe die Blumen genommen und in denn Müll geworfen .2 tage später war ich wieder gesund .!!

Also so schön Blumen auch sind manche machen ein Menschen krank und lösen alergische reacktionen im Körper aus! Wenn von euch also jemand sich eine Pflanze zu gelegt hat und kurze Zeit (Ca 2 Wochen ) diese symtohme aufweisen Tut sollte mal überlegen diese pflanzen in den Müll zu Werfen.

Also so schön Blumen auch sind manche machen ein Menschen krank und lösen alergische reacktionen im Körper aus! Wenn von euch also jemand sich eine Pflanze zu gelegt hat und kurze Zeit (Ca 2 Wochen ) diese symtohme aufweisen Tut sollte mal überlegen diese pflanzen in den Müll zu Werfen.

auch ich hatte das problem, hab aber eine superarzt, also pass auf, ich musste topinambua morgends 40 tr. mittags und abends 20 tr. dann fagusan morg.mitt.abend undvor dem zu bett gehen und 4x tgl.1 pantenoltablette. du wirst es nicht glauben, aber mein hartnäckiger husten war nach 5 tagen weg. viel glück

Geh zum Arzt und lass ein Allergietest machen... Ich hatte auch ne zeit lang über 2 monate starken husten, bei mir hat sich rausgestellt, dass ich ne hausstauballergie habe und asmathisch darauf reagiere... also am besten lungenfacharzt und alergologe besuchen

Du musst vor Sonnenaufgang einen Schneefrosch fangen und ihm in den Rachen spucken. Dann rennt er mit deinem Husten davon. (Hab ich mal im Fernsehen gesehen - Ausprobiert hab ich es noch nicht^^).

Freund hatte Zwangserkrankung und beendete Beziehung. was tun?

Ich brauche dringend euren Rat.

ich bin 25 jahre alt, mein ex 29. Wir kamen im sommer letzten jahres zusammen. verliebten uns und waren sofort unzertrennlich.

Ich habe ihn angelogen,deswegen seid 2 wo. keine nacht mehr schlafen kann. weine nur noch nehme mittlerweile auch schlafmittel um durchschlafen zu können, mir geht es richtig dreckig. mir ist damals in meiner kindheit etwas schlimmes passiert,ich bin einmal in der wo.in theraphie. zum zweiten hatte ich vor ihm eine 6 jahre lange beziehung die für mich die hölle war. ich wurde x mal betrogen mit frauen die mein damaliger ex über facebook kennen lernte. er belog mich und schlug mich am ende sogar. facebook war ein rotes tuch für mich ! ich habe meinen freund ( jetzt ex) über facebook getestet indem ich sehen wollte wie er reagiert wenn ich zB bilder öffentlich stelle etc. ich habe diese erfahrungen der letzten beziehung auch nie verarbeitet. daher befinde ich mich nun schon gute 9 Monate in therapie.

ich erzählte ihm nichts davon.bis ich mich verplapperte, ich ihn darauf hin noch anlog und ihm dann letztendlich die wahrheit sagte. ich hatte angst es ihm zu sagen. angst ,dass er mich für verrückt hält. ich schämte mich. und ich bereu diesen fehler zutiefst weil ich lügen auch verabscheue!

Von anfang an erzählte er mir von seinen zwangsgedanken die er bis vor ein paar jahren hatte. er war deswegen in psycholigischer betreuung. dachte, er würde seine damalige freundin betrügen, jemanden tot fahren, jemandem weh tun, etc. Es war wohl recht schlimm bei ihm.

anfangs verlief unsere beziehung völlig normal. er sagte mit jede woche wie wichtig im ehrlichkeit war und dass er angst hat, dass ich ihn betrüge. irgendwann fing er an, wenn ich nach der arbeit zu mir kam, an meinem schal zu riechen, mir den vorwurf zu machen er rieche nach männerparfum. immer öfter tauchten diese situationen auf. zB schliefen wir miteinander. er sagte es fühle sich komisch bei mir da unten an ob ich wirklich von der arbeit kam, er roch an der unterwäsche, sah meinen hals nach flecken ab , unterstellte mir sogar einmal nachdem wir miteinander geschlafen hatten ich hätte ihn betrogen.

für mich war das absolut nicht leicht und es tat mir sehr,sehr weh. wir stritten deswegen häufig.

nachdem er raus bekam dass ich ihn belogen hatte wegen der therapie und meinem facebook-problem aus vergangener beziehung beendete er es sofort. er brachte mir diese sachen, blockierte mich überall und wollte nie wieder etwas von mir wissen.

ich schrieb ihm einen brief, schrieb ihm sms, rief ihn an, weinte und verzweifelte, entschuldigte mich. ich fuhr letztes wochenende nachts zu ihm weil ich es nicht mehr aushielt, klingelte, weinte und flehte ihn an und er blieb eiskalt, wollte dass ich gehe und "schmiss" mich am ende raus. er hat mich sehr geliebt,das hat er mich spüren lassen!

ich bin seid diesem tag verzweifelt. ich hätte ihn nie betrogen und liebe ihn nach wie vor über alles! was kann ich nun tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?