Seit 10 Tagen schmierblutung, normal?

1 Antwort

Schmier- und Zwischenblutungen sind nunmal normale Nebenwirkungen der Pille. Sie sind damit nie auszuschließen.

Wenn sie allerdings sehr häufig auftreten sollte dringend Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden. Unter Umständen ist die Pille dann zu niedrig dosiert.

Natürlich wären auch andere Ursachen wie bspw. Eierstockzysten möglich.

Lg

HelpfulMasked

Seht ihr einen Grund sich sorgen zu machen - Schmierblutung in woche 2 der pille einnahme - 5 tage zuvor wegen krankheit medikamente eingenommen?

Hallo, Heute (dienstag) ist bei mir eine Schmierblutung eingetreten. Ich muss von dieser Blisterpackung meiner Pille (dienovel / Wirkstoff Ethinylestradiol & Dienogest) nur noch 7 Tabletten einnehmen(heute eingeschlossen).

Da ich von letzte Woche donnerstag-freitag wegen Krankheit tamiflu( wirkstoff oseltamivir) und novaminsulfon Lichtenstein 500g ( wirkstoff metamizol) auf ärztliche Anweisung eingenommen habe, bin ich mir unsicher ob es zu einer Wechselwirkung gekommen ist.

In allen 3 Packungsbeilagen ist nichts über einen der genannten Wirkstoffe bei , bei einnahme mit anderen Medikamenten zu beachten, zu finden gewesen.

Auch schließe ich daher aus das die verhütende Wirkung der Pille gemindert wurde.

Dann bleiben Nebenwirkungen der Pille sowie Krankheiten wie Krebs oder unterschiedlichste Entzündungen. (Man soll ja nicht alles glauben was man im internet liest)

Deswegen frag ich euch hier ob euch eine gute erklärung einfällt (da ihr euch ja villeicht mit medikamenten auskennt) oder ihr denkt, das ich einen Frauenarzt aufsuchen sollte. Eigentlich sind Schmierblutungen vorallem im Teenageralter ja durchaus häufig vertreten.

Ich bin mir unsicher ob ich den Schmierblutungen große Beachtung schenken sollte da sie nicht stark sind und ich auch keinen Schmerzen habe.

Ich bedanke mich für eure tipps / meinungen und erfahrungen schonmal im vorhinein.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?