Seit 1 Jahr keine Periode mehr mit 15 was kann das sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab mit 15 genau das Gegenteil durchgemacht. Ich hatte ein Jahr lang meine Periode, ohne Ausnahme. Mir wurde auch Mönchspfeffer verschrieben, leider ohne Erfolg. Letztenendlich musste ich die Pille nehmen , damit ich nicht verblute. Heute genau vor einem jahr habe ich die Pille abgesetzt und habe seither auch kein einzigstes Mal meine Periode gehabt. Ich habe lediglich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion und viel zu wenig Öströgene.
Dennoch sagte meine Ärztin, dass es daran nicht liegen könnte, da es Frauen gibt, die mit einer starken Unterfunktion der Schilddrüse etc. trotzdem ihre Tage hätten.

Dennoch würde ich den Hormoncheck mal machen lassen. es kann ja nicht schaden zu wissen was los ist. Allerdings muss das nicht der Grund für das Ausbleiben deiner Periode sein. Mit meinem Heilpraktiker versuche ich es jetzt mit einer Rosmarin Therapie um die Periode auszulösen, da Rosmarin nachweislich das sozusagen"antreibt".

Generell finde ich , ist es schwierig etwas als "normal" zu bezeichnen oder "nicht normal" . Die Frau von heute kennt "normal" als den üblichen Zyklus, den man durch die Pille bekommt. Ohne die Pille, hat fast keine Frau dieser Welt einen so regelmäßigen Zyklus. Er schwankt immer, mal stärker mal weniger. Da du aber erst 15 bist, und dein Körper sich erst mal "einstellen" muss, denke ich nicht, dass daran etwas nicht normal sein soll.

Lass aber dennoch den Hormoncheck machen und bleib mit deinem Frauenarzt weiter am Ball! :)

Jetzt melde ich mich nochmal: also ich habe deine Antwort zufälligerweise gerade noch einmal gelesen. Ich habe inzwischen 4 Monate Mönchspfeffer einnahme hinter mir, was weitgehend erfolglos war. Meine Hormonwerte waren auch normal, bis auf einen gering erhöhten Prolaktinwert. Ich bin nun auch beim Heilpraktiker, da meine Frauenärztin mir die Pille verschrieben hatte, welche ich aber nicht einnehmen wollte. Ich nehme nun auch Rosmarin und zusätzlich noch Alchemilla (Frauenmantel), Crataegus und ein Vitaminpräparat (hauptsächlich aus B-Vitaminen) ein. Hat die Rosmarin-Therapie bei dir bewirkt, dass deine Tage wieder regelmäßig kommen? 

Über eine Antwort auf meine Frage würde ich mich freuen :) 

LG :)

Du solltest die Dosis von Medikamenten nicht selbst festlegen. In jeder seriösen Apotheke würde der Apotheker beim Arzt nachfragen, wenn er die Dosis anders wählen würde. Kläre das unbedingt nochmals ab und handle nicht nach eigenem Gutdünken.

Nochmal zur Frauenärztin und Hormonspiegel überprüfen lassen. Gesund klingt das nicht.

Clomifen, Mönchspfeffer, agnus castus Erfahrungen?

Hallo, ich bin 22 Jahre, mein Partner ist 31 Jahre alt. Wir versuchen nun schon seit einem dreivirtel Jahr schwanger zu werden. Leider hat dies bisher nicht funktioniert. Als wir dann im November 16 nun endlich dachten das es soweit ist, wurden wir enttäuscht. Ich war 4 Wochen überfällig , doch die schwangerschaftstest waren negativ. Naja ich dachte mir nicht viel dabei und hab mir einen Term in bei meiner Frauenärztin geben lassen. Sie machte dann einen Ultraschall..als ich mich schon auf ihre Antwort freute meinte sie das es schlechte Neuigkeiten gibt. Sie sagte mir das ich das sogenannte Polyzystische overialsyndrom hatte. Als sie mir die Folgen dessen erklärte brach ich erstmal in Tränen aus weil der Kinderwunsch von uns beiden nunmal sehr groß ist. Naja nun nehme ich im 2. Zyklus Clomifen und hoffe das es endlich klappt. Hätte eigentlich noch 2 Tage zeit aber hab schonmal einen Frühtest gemacht der leider negativ war. Seit einem Tag nehme ich jetzt zusätzlich Mönchspfeffer, der wohl ebenfalls beim schwanger werden helfen soll. Hinzu werde ich mir Himbeerblättertee besorgen sowie Frauenmanteltee. Ersteres soll man wohl in der ersten Zyklushälfte trinken und letzteres in der zweiten Zyklushälfte.

Ich hoffe das es bald klappt , ich bin nämlich schon sehr traurig über unseren unerfüllten Kinderwunsch und möchte unbedingt schwanger werden.

Ich hoffe das es jetzt im 3. Zyklus mit Mönchspfeffer und Clomi klappt.

Wer ebenfalls Erfahrungen mit Clomi oder Mönchspfeffer oder anderen Mitteln zur Schwangerschaftshilfe hat, kann mir gerne antworten. bin offen für neues und würde auch weitere Tipps dankend engegen nehmen. Vielleicht hat ja noch jemand einen Geheimtipp für mich .

Liebe grüße Kate

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?