Seid ihr für oder gegen Beschneidung?

Das Ergebnis basiert auf 122 Abstimmungen

Dagegen 66%
Dafür 34%

44 Antworten

Ich bin im Allgemeinen weder dafür noch dagegen (bei Erwachsenen), weil man das selbst entscheiden muss und es manchmal auch einfach nicht anders geht wegen Phimose oder anderen Dingen.

Bei kleinen Kindern finde ich das sehr kritisch, gut wenn es hier medizinisch notwendig ist ist es gut aber aus rein ästhetischen Gründen oder, weil es angeblich hygienischer ist das find ich ist Körperverletzung. Man sollte den Kindern selbst überlassen was sie später mit ihrem Körper machen wollen und was nicht und ihnen die Entscheidungsfreiheit lassen. :)

Richtig. Insbesondere ästhetische Gründe geben mir bei Kindern Bauchschmerzen. Denn wer will schon den Penis eines Kindes schön finden? Das ist eigentlich total übergriffig.

@Hey589

Ja, ist es absolut.

@vivien2105

Ich sage immer man müsse sich mal vorstellen, ein Vater würde seiner minderjährigen Tochter die Schamlippen verkleinern lassen wollen, weil er das bei Frauen besser findet. Da wäre ja die Hölle los. Irgendwie verstehen selbst im Jahr 2020 immer noch sehr viele nicht, dass auch kleine Jungen verletzbar sind.

@Hey589

Ja, dass geht absolut gar und was noch viel schlimmer ist, ist die Beschneidung von Frauen in Afrika, alle die das machen gehören bis ans Lebensende weggesperrt, Kultur hin oder her Kinder sollten nicht gegen ihren Willen beschnitten werden dürfen, sofern es nicht wirklich notwendig ist . :)

Wenn man sich nicht wäscht, ist es schon hygienischer...

@Quaeror

Ja klar, egal ob beschnitten oder nicht ungewaschen ist immer unhygienisch das steht außer Frage.

@Quaeror

Die meisten unbeschnittenen Männer waschen sich.

@Hey589

Gilt das auch im Umkehrschluss? :D

Dagegen

Es ist ein Verbrechen an Kindern ihnen aus absurden "religiösen" Gründen Körperteile zu amputieren ohne medizinische Indikation.

Ein Erwachsener, Volljähriger mag sich aus eigenem Wunsch "bodyformen" und am Geschlechtsteil unnötig verstümmeln lassen, bei Kindern sollte dies in UNSEREM LAND als schwere irreversible Körperverletzung an Kindern drastisch und demonstrativ bestraft werden.

Mich wundert das sich der Kinderschutzbund, die Jugendämter und die Gerichte nicht damit befassen. Denn es ist eine irreversible Verstümmelung an wehrlosen Kindern.

Dagegen

Eine medizinisch nicht erforderliche Amputation der Vorhaut sollte bei Minderjährigen strafbar sein und bei Erwachsenen ist jeder selber für seinen Körper verantwortlich.

Es gibt keinen Grund ein gesundes und intaktes Körperteil zu amputieren. Zumal die Vorhaut eine für den Mann sehr angenehme und wichtige Aufgabe hat.

Die Eichel wird normalerweise durch die Vorhaut geschützt und ist nur beim Wasserlassen oder Sex im "freien". Nach der Beschneidung wird die Eichel nicht mehr durch die Vorhaut geschützt, sie liegt dann immer frei. Dies hat natürlich auch entsprechende Folgen. Es bildet sich eine Schicht auf der Eichel und damit wird dieses unangenehme Gefühl beim scheuern weniger. Damit verliert die Eichel dann auch ihre Empfindlichkeit (Nachteil beim Sex). Nach der Beschneidung können sich auch Narben auf der Eichel bilden. Des weiteren bedeutet die Beschneidung den Verlust von tausenden erotogener Nervenenden, es wird der empfindlichste Teil des Penis durch die Beschneidung entfernt bzw. freigelegt.. Die Bewegung der Vorhaut vor und zurück , verbunden mit dem Gleitmechanismus ist sehr angenehm und auch erregend bei einem nicht beschnittenen Mann.

Dagegen

Wenn es nicht aus medizinischen Gründen notwendig ist dann garnicht. Völlig egal wie alt man ist. Nur weil es die Eltern so wollen ist Blödsinn und eine Körperverletzung und sollte auch so bestraft werden

Dagegen

Bei Kindern grundsätzlich dagegen, denn dass ist ein Eingriff, gegen den sie sich nicht wehren können. Ausnahmen nur bei medizinischen Gründen.

Als Erwachsener ist es jedem freigestellt, ob er es aus medizinischen, religiösen oder ästhetischen Gründen machen lässt oder eben machen lassen muß.

Was möchtest Du wissen?