Sehtest sagt -0.75 aber Brille lässt nicht besser sehen?

5 Antworten

Hallo stellachiaraa
wenn Du tatsächlich mit -0,75 kurzsichtig bist, dann dürftest Du ohne Brille keine Kopfschmerzen beim Lesen bekommen. Ohne Brille siehst Du in der Nähe alles größer, wie mit solch einer Brille.
Wie Du beschreibst, wurde bei Dir nur ein Computerschnelltest gemacht und keine ausführliche Refraktion.
Mit den Werten eines Computersehtestes darf man keine Brille fertigen, diese Werte sind als Ansatzpunkt ok, aber zu sonst nichts. 
Da eine richtige Refraktion zwischen 20 udn 30 Minuten dauert, kann es sein, dass der Optiker im Gegensatz zum Schnelltest sich die Zeit natürlich auch bezahlen läßt.
Ich rate Dir entweder nochmals zu diesem Optiker zu gehen, mit der Bitte eine Refraktion durchzuführen oder zu einem anderen Optiker zu gehen. Augenarzt ist nicht der richtige Ansprechpartner in diesem Fall, er kann nicht refraktionieren, jedenfalls die meisten nicht.

Das ist schon seltsam. Da der Optiker eine leichte Kurzsichtigkeit diagnostiziert hat (das minus vor der 0,75 steht für Kurzsichtigkeit), hättest du mit der Probebrille spontan deutlicher sehen müssen. Beim eigentlichen Sehtest wurden doch sicher auch verschieden starke Gläser verwendet oder wie kam der Optiker auf die Werte?

Ich musste in ein Gerät schauen und im
Anschluss wurden dann diese Werte vom Gerät angezeigt

Da hat der Optiker aber keinen richtigen Sehtest mit dir gemacht. Solche Geräte (Autorefraktometer) sind nicht immer 100% genau (falls es denn dieses Gert war). Außerdem muss es nicht sein, dass du mit der Brille unbedingt viel mehr siehst, wenn du ohnehin eine gute Sehleistung hast. Wobei du dann ja deinen führerscheinsehtest bestanden hättest, denn dafür brauchst du bloß 70% Sehleistung. Zum Augenarzt zu gehen ist grundsätzlich nie verkehrt, ansonsten würde ich dir raten nochmal einen richtigen Sehtest zu machen oder zu einem anderen Optiker zu gehen. 

Hallo! Noch ein Nachtrag zu meinem Post:

In diesem Forum http://forum.optiker.de/viewforum.php?f=1 antworten Fachleute, die auf deine Frage noch am ehesten eine sachgemäße Antwort finden oder einen hilfreichen Hinweis geben können.

Vielen Dank!

Jeder Mensch hat -1 bis +1 ^^ 
Du brauchst erst ab 2 wirklich ne Brille, davor merkst du es kaum

Eine Kurzsichtigkeit von -0,75 ist insbesondere bei ungünstigen Lichtverhältnissen, z.B. in der Dämmerung oder bei Dunkelheit, durchaus sehr spürbar. Mit Brille ist es gerade dann für den Betroffenen ein deutlich schärferes Sehen.

Was Du hier schreibst ist absoluter Unsinn.

-1 hat jeder Mensch?Hör mal,ich habe -1 auf beiden Augen und ich kann kaum noch von der Tafel etwas ablesen in der Schule (wenn ich in der ersten Reihe sitze).Das ist Blödsinn,was du da schreibst.

minus 0,75 ??

Mensch, das ist doch gar nichts

- 0,75 ist nicht "gar nichts", sondern eine leichte Kurzsichtigkeit. Man braucht die Brille beim Autofahren und kann nicht den Videotext beim Fernseher lesen oder weiter entfernte Texte auf der Tafel.

Das ganze Leben ist relativ. Ich möchte nicht nur bis 1,33 Meter scharf und dann nicht mehr so deutlichen sehen. 

Was möchtest Du wissen?