Sehtest beim Augenarzt ungenau?

5 Antworten

Ich denke das dein Arzt dich da einfach sch... beraten bzw aufgeklärt hat. Selbst mein Optiker mavht vor der Brille mind 2 Sehtests zu verschiedenen Tageszeiten um einen wert zu überprüfen. Die Werte schwanken zb bei Stress und Müdigkeit. Ist ähnlich wie beim Blutdruck hat er mir mal erklärt. Es kann allerdings genauso gut drin das sich deine Werte leider genau in diesem Zeitpunkt geändert haben.

Da hatte ich Glück. Als ich klein war, also vor der 1. Klasse habe ich aufgrund Schielens eine Brille bekommen. Mrin Auge wurde vom Augenazt und dann nochmal beim Optiker gemessen. Warum man das bei dir nicht gemacht hat, ist mehr als fraglich.

also der allgemeine augentest den der arzt vornimmt, ist tatsächlich kein sehr genauer test. erst der kostenpflichtige ist präzise. hat dir das der arzt nicht gesagt? wenn du dich unwohl fühlst, wechsel den arzt. aber denk daran, dass augenärzte rar sind.

Das ist mir auch mal passiert. Der Augenarzt lag fast eine Dioptrie daneben, der Optiker musste die Gläser dann nochmal neu machen. also immer beim Optiker messen lassen!

Am besten ist es wenn der Arzt misst und der Optiker dann zur Kontrolle nochmals misst. Die Optiker wissen das es manchmal zu Messfehlern kommen kann. Das kommt auch darauf an wie gemessen wird. Es gibt ja schon völlig automatische Sehschärfemessgeräte. Allerdings messen die auch nicht immer ganz akkurat.

Was möchtest Du wissen?