Schwindelgefühl und Übelkeit nach verbaler oder körperlicher Auseinandersetzung

5 Antworten

Wenn man unter normalen Umständen schon Bluthochdruck hat, steigt er bei Aufregung an. Wieso konnte dir kein Arzt helfen? Sehr viele Menschen nehmen Medikamente gegen Bluthochdruck.

Bei Aufregung steigt der Blutdruck immer an, egal wie hoch er unter normalen Umständen ist.

@winherby

Lies bitte meine Antwort richtig durch bevor du kommentierst! Also noch einmal: Wenn der Blutdruck schon unter normalen Umständen hoch ist, dann steigt er bei Aufregung logischer Weise NOCH höher!

@Nirakeni

Da ist ja nix gegen zu sagen, aber dennoch: Der Blutdruck steigt bei Stress immer an, egal wie hoch er vorher war !

Wer lesen und verstehen kann, ist im Vorteil, arm dran ist, wer sein eigenes Geschreibsel nicht versteht und verfälscht zitiert.

@winherby

Oh......Immer diese Besserwisser. Schrecklich!

Ich denke du solltest mit der person mit der du die körperliche auseinander setzung hattest reden. Es könnte sein dass wenn dir die person wichtig ist es daran liegt

Er hat ja bereits mit dem geredet, damit fing der Streit ja an.

okay dann mal Tacheles...es ging beim ersten Mal um eine körperliche Auseinandersetzung/ Schlägerei...es kam aber niemand zu schaden um das vorab zu klären!!! es waren mehr Handgreiflichkeiten besser gesagt....ich konnte den Herrn auch abweisen indem ich (wie gelernt) meine Hand an seine Kehle legte damit er loslies!! Danach setzte ich mich ins wieder ins Auto und als ich ein paar Meter gefahren bin verdrehte es mir den Kopf (als wenn man mir die Hand vor den Kopf hält und diese nach links dreht, Daumen von 3Uhr auf 12Uhr so meinte ich das mit meiner Aussage von rechts nach links)...danach hatte ich das gleiche nochmal als ich einen Kerl erwischte welcher im Parkhaus nach evtl offenen Autos Ausschau hielt...wieder das geiche Schwindel und Erbrechen ab zum Arzt Tablette nehmen und liegen ausruhen...ein Check beim Nervenazrt brachte nichts zum Vorschein...alles okay HNO brachte auch nichts....alles okay...und auch keine verklemmten Muskel im Nackenbereich....das einzigste was auch mit Tabletten bleibt ist der Bluthochdruck (am Anfang teilweise über 160/110) inzwischen meist um die 140/90

pers.Anmerkung: Ich bin normal ein friedlicher und friedliebender Mensch!!!!

....mir hat es den Kopf von rechts nach links gedreht, so das Gefühl....

Diese Drehrichtung ist aber nicht senkrecht, sondern waagerecht ! Es sei denn, Du hättest auf der Seite gelegen.

Starke Blutdruckschwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten, bewirken bei vielen Menschen Schwindelgefühle. Der Blutdruck wirkt sich ja im ganzen Gefäßsystem des Körpers aus. Somit bekommt auch der hochsensible Bereich unseres Gleichgewichtsinnes im Gehirn zuviel Druck ab und der Nerv gibt uns falsche Werte an. Dieser falsche Wert stimmt nicht mit dem überein, was unsere Augen sehen, diese Diskrepanz empfinden wir als Schwindel. Augen schliessen hilft in solch einem Fall nahezu immer.

das kann auch am adrenalin liegen. nach der aufregung wird den meisten durch das adrenalin schwindelig oder übel.

Das Adrenalin sorgt für eine Verengung der Blutgefäße, dadurch steigt der Blutdruck, aber deswegen bekommt man noch nicht zwangsläufig einen Drehschwindel.

@winherby

ja, nicht zwangsläufig, aber es werden übelkeit und schwindel beobachtet. also kann man das auch als eine möglichkeit nennen. gerade nachdem er/sie eine körperliche auseinandersetzung hatte.

Was möchtest Du wissen?