Schwindel beim hinlegen/aufstehen/kopf auf die seite drehen!

5 Antworten

Genau: HNO-Arzt! Es handelt sich möglicherweise um einen sogenannten Lagerungsschwindel. Ich bin der Meinung, dass dort die Ursache liegt, weil es genau in dem Moment auftritt, wo sich deine Lage verändert und dies nur dann ausgelöst wird, wenn du dich bewegst, weil dann im Gleichgewichtsorgan die Lageveränderung wahrgenommen wird und eben genau in dem Moment der Schwindel auftritt! Dies solltest du deshalb auch zuerst beim HNO-Arzt abklären, der ja auch Facharzt für das Gleichgewichtsorgan im Innenohr ist. Das Innenohr ist ein sehr empfindliches Organ, was Traumata des Schädels angeht. Das hatte ich als Kind auch. Erst wenn das mit dem HNO abgeklärt ist und noch Unklarheit besteht, solltest du einen Neurologen aufsuchen. Wünsche dir alles Gute!

nein.

neurologe.

eeg machen lassen, eventuell MRT

ein polytrauma kann irreversible schäden - auch hirnschäden - hinterlassen.

zusätzlich zu nem chirurgen, sportarzt, oder orthopäden - überprüfung der HWS auf eine verschiebung oder einen verstecketen haarriss eines wirbels.

auch hier sind irreversible schäden möglich.

beide ärtze so bald wie möglich aufsuchen. je schneller die ursache gefunden wird, desto wahrscheinlicher ist es, das nichts oder wenig auf die dauer zurückbleibt.

wird bei sowas zu lange gewartet, kann man oft nichts mehr dran machen.

beide ärZTe... schuldigung...

Keiner kann eine Ferndiagnose machen. Ich stimme den anderen zu. Einfach zum Hausarzt.

Auf jeden Fall der Neurologe. Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?