schwere Zahnfleischentzuendung , hoellische schmerzen!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Knoblauch kauen hilft. Und keine Softzahnbürste, sondern eine festere. Auch wenn das erst mal weh tut, aber damit bringst du die Bakterien eher weg. Würde dir auch eine extra Zahnbürste für Paradontose (z.B. Lacalut oder Meridol) empfehlen. Und eine Mundspülung, die hiefür geeignet ist (z.B. Meridol). Aber wenn das nach ein paar Tagen immer noch nicht besser ist, würde ich dir auch den Gang zum Arzt empfehlen. Und ganz grundsätzlich eine elektrische Zahnbürste. Damit bringst du auch am Zahnfleisch die Bakterien besser weg...

sorry, aber was du da über Zahnbürsten erzählst stimmt so nicht! Meine Zahnärztin hat mir selbst eine Zahnbürste empfohlen, die nicht zu hart ist, da ich auch Probleme mit meinem Zahnfleisch habe und es bei meiner alten Zahnbürste mit mittlerem Härtegrad immer wieder zu Zahnfleischbluten gekommen ist. Folge: ich habe weniger gründlich geputzt -> Plaque. Also, was sie mir speziell empfohlen hat, war die Meridol, aber nicht die extra für Paradontose, weil die ZU weich ist. Und ob elektrisch oder nicht spielt keine Rolle!

Danke , hattest Recht! Habe von Meridol die Zahnbüste , Creme und Spülung gekauft. Berwirkt wahre Wunder!!!!

geh zum zahnarzt. anscheinend steht da alles unter eiter. der gibt dir ne spritze, macht das zahnfleisch auf, saugt das eiter raus, bekommst ein mittelchen rein u so ein bisschen mullbinde. dann musst nu nach 2 tagen oder so nochmal hin zur kontrolle u zum mullbindenstückchen entfernen (hilft, dass eiter aus der wunde zu ziehen, mein zahnarzt sagt drainage dazu). je eher, desto besser. es wird nur schlimmer werden. alles gute u kopf hoch

Ok vielen dank

Ok vielen dank

am besten zum zahnarzt, aber ich kenn noch ein hausmittel, kannst ja mal ausprobieren. mir hilft es zumindest. nehme lauwarmes wasser und tu ein esslöffel salz hinzu, gurgel und spühl dein mund damit aus. eigentlich müssten die schmerzen dannach vermindert oder sogar ganz weg sein.

viel glück und gute besserung :)

Du hast panische Angst vor dem Zahnarzt,,wegen den möglichen Schmerzen bei der Behandlung,aber quälst dich mit entzündetem Zahnfleisch tagelang herum?

Geh auf jeden Fall zum Zahnarzt.Der kann es am besten behandeln. Bei Zahnfleischentzündungen guckt er sich meistens das nur näher an und desinfiziert es H2O2 und verschreibt dir evtl. noch eine mediziniesche Mundspülung.Es kann auch ein Anzeichen für Paradontitis sein (Blut bei Zähneputzen),was behandelt werden MUSS(!).Je eher,desto besser.Deswegen ist es unerlässlich eine Zahnarztpraxis aufzusuchen. Da werden dir keine Schmerzen zugefügt.Und erst recht nicht bei der Behandlung von Zahnfleischproblemen. ;)

An der Stelle solltest du dort erstmal nicht weiterputzen um das Fleisch nicht noch mehr zu reizen. Allerdings kannst du es ja dort wenigstens mit Zahnseide versuchen. Empfehlenswert ist es auch sich mit Aronal (von Elmex) die Zähne zu putzen,da dort Vitamin A enthalten ist und das Zahnfleisch stärkt.

Die Behandlung beim Zahnarzt dauert nicht lange, hilft aber sehr gut! Denke daran das es Dir nachher besser geht!

Starke Entzündungen können lebensgefährlich werden! Also schnell zum Arzt, notfalls den Notdienst!

Wenn du nicht hin gehst kannst du ebenso auch den zahn verlieren, was nicht gerade Toll aussieht und du später einen Ersatz dafür brauchst, wenn du mehrere Zähne verlierst wird das dann in Form eines Gebisses sein. Findest du ein Gebiss schön? Weiter muss man mit Gebiss noch mehr pflegen und kann nicht mehr Alles essen.

Geh hin zum Arzt, Milliarden anderer menschen schaffen es auch, warum sollst du es nicht schaffen? Konzentriere dich darauf das es dir danach besser geht und dir der Arzt helfen wird oder suche, wenn du auf dem Stuhl liegst etwas worauf du dich sonst konzentrieren kannst.

Ich glaube an dich, du wirst es schaffen und es wird dir nachher besser gehen!!!

Danke für die tolle Antwort . Ja da ich aber noch sehr jung bin ist mir dss echt peinlich.. Hast du eine Idee was der Zahnarzt machen wird?

Was möchtest Du wissen?