Schwellung und Verletzung am Hinterbein was kann ich gegen die Schwellung tun?

 - (Pferde, Verletzung, Wunde)  - (Pferde, Verletzung, Wunde)

4 Antworten

Kühlen mit wasser kurz nassen Verband machen ..Wunde wenn oberflächlich kannst mit alu Spray also das für Pferde ja einsprühen lach ..oder mit durchsichtiges Wundspray ..in der Regel bei kleinen Oberflächen Verletzung nichts rauf steht er im Matsch dann schon.. Lahmen kann auch später noch kommen dann sollte schon der Tierarzt nen Blick drauf werfen ... Ich würde ihn jetzt erst mal ruhen lassen keine arbeiten machen lassen ..sollte Tgl besser werden

Okey dabkeschön für die schnelle Antwort. :)

Hatte zu voreilig gepostet bzw deine Frage überflogen ...also hast bis jetzt alles richtig gemacht mit deiner FELLNASE ..denke wenn du es so beibhälst dann ist er bald wieder der alte ..diese tritt Verletzungen haben wir auch öfter Bei uns ..wenn Schwellung Weg achte beim longieren ob er taktfrei läuft ..gute Besserung

das ist aber schon recht großflächig. Und ganz leicht geschwollen sieht das auch nicht aus, sondern schon ordentlich. Ich sag mal so, auf mich wirkt das auch nur oberflächlich und wenn er keine Schmerzen hat, ist das schon mal gut, allerdings zeigen viele Pferde auch keine Schmerzen, bzw. es lässt sich nur erkennen, wenn man das Pferd sehr gut kennt. Weiß ja nicht, wie lang du ihn schon hast. Ich denke leichte Bewegung ist schon okay, aber notfalls würde ich den Tierarzt drauf gucken lassen, vor allem wenn die Schwellung in den nächsten Tagen nicht weg geht.

Man sieht wirklich kaum einen Unterschied zum linken Bein. Also ich merke die Schwellung nur wenn ich drüber gehe. Ich habe den Bub seid fast 2 Jahren weq hatte bis jetzt noch nix weiter außer im Dezember einen Abszess da hat er getan als stirbt er gleich. ( So schlimm habe ich noch kein Pferd lahmen sehen) also kann ich es leider schlecht beurteilen. Aber danke für die schnelle Antwort.

@daddysdarling02

also wenn er sonst eher wehleidig ist (obwohl ein Abszess auch ganz schön heftig sein kann), dann brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Meiner ist auch extrem wehleidig, hat gerne mal vorne geschwollene Sehnen und liegt dann nur noch. Genauso wenn er was vors Bein gekriegt hat, da wird dann nur noch gehumpelt, da kann man von Lahmen schon gar nicht mehr sprechen, der läuft dann auf drei Beinen :D

Als mein Pferd letztes Jahr einen Tritt hatte, habe ich das bein 2 mal am Tag für 20 min gekühlt. Dann habe ich das Bein mit Traumeel oder Voltaren eingeschmiert.

Schreib mal Freyka an. Sie ist hier DIE Spezialistin.

Was möchtest Du wissen?