Schweißflecken vermeiden am rücken und unter den Achseln?

2 Antworten

Guten Abend! 

Wenn es sich nur um leichten Schweiß handelt und nicht um eine Hyperhidrose (Überproduktion von Schweiß) handelt, gibt es einige gängige Hilfsmittel: Zum einigen bringen schon einige Antitranspirante die gewünschte Wirkung, wenn es um eine Eindämmung der Schweißproduktion geht (in geringen Maßen). 

Die meisten Cremes auf dem Markt taugen ehrlich gesagt nicht viel :/

Mein persönlicher Tipp für den Alltag ist Babypuder :) Vor allem im Bereich der Achseln und am Bauch gut einzusetzen.

Wenn es sich wirklich um eine Hyperhidrose handeln sollte (kommt bei 1-2% der Bevölkerung vor), kann man in Erwägung ziehen, es mit Iontophorese zu behandeln. Bei übermäßigem Schwitzen wird das Verfahren der Leitungswasseriontophorese angewandt. Dabei handelt es sich um eine Gleichstromtherapie, die auf Dauer das Schwitzen unterbindet. 

Wenn du Interesse an dem Thema hast, kannst du dich auf folgender Website einlesen: 

https://iontophorese-ratgeber.de 

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte! 

Gruß 

Was ist denn so schlimm daran wenn man schweißflecken hat? Ich schwitze auch andauernd unt total stark aber mir ist das mittlerweile total egal, es ist so egal ob man schwitzt oder nicht, das interessiert niemanden^^

Was möchtest Du wissen?