schwarzer Schimmel an Silikon (am Fenster ) entdeckt,- Gesundheitsschädigend?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Schwarzschimmel in Wohnungen stellt eine Gesundheitsgefahr dar, und zwar durch die Sporen des Schimmelpilzes, die an die Luft abgegeben werden. Gerade Allergiker, Asthmatiker und alle Personen mit geschwächtem Immunsystem (Senioren, Säuglinge, an akuten Infekten Erkrankte) sind besonders anfällig. Für gesunde Menschen sind geringe Konzentrationen im allgemeinen ungefährlich, erst in hohen Konzentrationen können auch sie erkranken.
  • Stärkerer Schimmelpilzbefall kann meist zuerst an dem modrigen, muffigen Geruch wahrgenommen werden, falls man den Pilz selbst noch nicht entdeckt hat. Spätestens dieser Geruch sollte Warnzeichen genug sein, erstens den Pilz zu suchen und auszurotten und zweitens das eigene Lüftungsverhalten zu optimieren.
  • Konkret zu Deinem Fall: Wenn nur kleinere Bereiche an Siliconfugen beteiligt waren und der Schimmel entfernt werden konnte, dann besteht ab jetzt keine Gesundheitsgefahr mehr. Du kannst beruhigt sein. Die Silikonfugen müssen nicht ausgetauscht werden, denn der Pilz gelangt nicht in das Innere, sondern ist nur rein äußerlich. Das Austauschen der Fugen würde in bezug auf den Pilz keine Vorteile bringen. Du könntest Fenster und Fugen mit einem spiritushaltigen Fensterputzmittel reinigen, um letzte Reste zu entfernen. Mehr Aufwand ist nicht nötig. Die Gardinen müssen natürlich gewaschen werden!
  • Schimmelpilz entsteht durch mangelndes Lüftungsverhalten. Du solltest daher dringend das Lüften optimieren. Mindestens morgens und abends kurz stoßlüften, d.h. vorne und hinten Fenster weit öffnen und die Wohnung durchwehen lassen. Je nach Wind nd Außentemperatur reichen dafür 2 bis 5 min. Sobald die Luft vollständig ausgetauscht ist, sofort wieder schließen, längeres Lüften oder gar gekippte Fenster bringen nichts, sondern verschwenden nur Heizenergie.
  • Noch ein Tipp zum Abschluss: Wenn sich schon hinter eine Gardine Schimmelpilz bildet, solltet Ihr mal sicherheitshalber auch hinter Schränke, Bilder und dergleichen schauen, ob sich nicht auch dort Pilz gebildet hat. Gerade Möbel und Bilder an Außenwänden sind gefährdet.

Du kannst den Schimmel zwar entfernen, aber so lange die Ursache nicht behoben ist, wird sich immer wieder neuer Schimmel bilden, Schimmel entsteht durch Feuchtigkeit, falsches Lüften.....

Schimmel ist nie gut besser lüften und Luft an die Stelle lassen es gibt chlorhaltige Sprays eigentlich fürs Bad . Das könntest Du verwenden aber nie in geschjlossenen Räumen - immer gut lüften !!!...

Schimmel an Silikon bekommt man meist nicht mehr ganz weg. Da hilft nur neu versiegeln.

Du solltest als Erstes mal Dein Heiz- und Lüftungsverhalten gründlich unter die Lupe nehmen!

Sind die Fenster von innen häufig beschlagen? Ist das Fenster vielleicht sogar im Schlaf- oder Badezimmer?

Regelmäßig Stoßlüften, ist grad im Winter, genauso wichtig, wie ALLE Räume entsprechend zu beheizen!

Und wenn Du den Schimmel so problemlos entfernen konntest, brauchst Du Dir noch keine Gedanken machen, dass der schon tief drin sitzt!

Achte zukünftig auf Schwitzwasser und nimmt Dir die o.g. Ratschläge zu Herzen, dann geht alles wie von selbst!

Was möchtest Du wissen?