Schwanger wegen Antibiotikum und Pille wegen geplatztem kondom?

4 Antworten

Nicht jedes Antibiotikum nimmt Einfluss auf die Wirkung der Pille (das kannst du bestenfalls aus den jeweiligen Packungsbeilagen erfahren) und eine zusätzliche Verhütung wird je nach Einzelfall empfohlen.

Denn über mögliche Wechselwirkungen von Pille & Antibiotika fehlen noch (immer) aussagekräftige Forschungsergebnisse, da es eine Vielzahl unterschiedlicher Antibiotika und Pillen gibt. Und nicht jeder Hersteller prüft alle möglichen Präparatkombinationen auf Wechselwirkungen.

Es gibt zwar Studien, die die gleichzeitige Einnahme von Pille und Antibiotika als unbedenklich sehen. Weitaus mehr wissenschaftliche Ergebnisse zeigen jedoch, dass Antibiotika und Pille im Körper wechselwirken. Ihnen zufolge kann die Wirkung der Pille herabgesetzt sein und Frauen können ungewollt schwanger werden.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltet ihr während der Anwendung des Antibiotikums und danach bis zur Einnahme von 7 wirkstoffhaltigen Pillen in Folge zusätzlich z.B. mit Kondom verhüten.

Geschlechtsverkehr vor der Einnahme eines Antibiotikums ist nach heutigem Kenntnisstand kein Risiko. Denn sollte das Antibiotikum tatsächlich Einfluss auf die Wirkung der Pille nehmen, setzt es die empfängnisverhütenden Effekte nicht auf einen Schlag außer Gefecht.

Wird das Antibiotikum ausschließlich in der Einnahmepause der Pille genommen und es kommt danach nicht zu Durchfall, ist eine zusätzliche Verhütung nicht notwendig.

Warum bist du in die Pause gegangen? Hättest du einfach mit dem nächsten Blister weitergemacht, wärest du jetzt längst wieder geschützt.

Jetzt solltest du zeitnah über eine Notfallverhütung nachdenken.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Hallo Ericamdp1

Wenn  das  Antibiotikum  den  Schutz  wirklich  beeinträchtigt  (erfährst  du  aus  dem  Beipackzettel  des  Antibiotikums, steht unter  Wechselwirkungen)  dann  bist  du  nicht  mehr  geschützt.  Der  Schutz  tritt  erst  wieder  ein  wenn  du  nach  dem  Absetzen  des  Antibiotikums   die  Pille  mindestens  7  Tage  fehlerfrei  genommen  hast.  Bei  der Pille Qlaira sind das 9 Tage. In  der  Pause bist du aber nur geschützt wenn du die  Pille vorher 14 Tage fehlerfrei genommen hast und du nach der Pause mit der Einnahme weitermachst  (das gilt aber nicht für die Belara, da muss die Pause ausgelassen werden).

Du solltest dir  so   schnell  wie  möglich  die  Pille  danach  besorgen. ACHTUNG: Wenn man die Pille danach nimmt kann man den Schutz der Pille verlieren. Der Schutz beginnt erst wieder wenn man die Pille nach der Pille danach mindestens 14 Tage fehlerfrei genommen hat.

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Recherche

Schau mal im Beipackzettel nach, normalerweise wird empfohlen, dass man 7 Tage zusätzlich verhütet. Wenn ich es richtig lese und zähle, fand der GV 8 Tage später statt, richtig?

Ja aber habe nur 5 tage die pille ohne Antibiotikum genommen und bin dann in die Pillenpause gegangen

@Ericamdp1

Das sollte, wenn ich mich nicht irre (!), nichts ausmachen. Sonst ruf morgen Früh gleich mal beim Frauenarzt an und frage einen Experten, ob das so ok ist oder ob du evtl. die Pille danach nehmen musst! Falls dein FA morgen nicht da ist, schau nach, welche Praxis Bereitschaftsdienst hat, oder du rufst bei der 116117 an das ist der hausärztliche Notdienst, die helfen auch weiter! Falls die Pille danach notwendig wäre, müsstest du sie morgen Vormittag noch aus der Apotheke holen. Aber frag erstmal nach :) du kannst natürlich auch direkt zur Apotheke und den Apotheker fragen! Die sollten sowas auch zuverlässig beantworten können.

Frohe Weihnachten :)

In der Pause ist man nur geschützt wenn die Pille vor der Pause 14 Tage fehlerfrei genommen wurde, das war nicht der Fall.

@HobbyTfz

Ah ok, danke für die Info! Bin schon zu lange raus bei dem Thema.. 🙈

Können ja, aber in der Pillenpause eher unwahrscheinlich.

In der Pause ist man nur geschützt wenn die Pille vor der Pause 14 Tage fehlerfrei genommen wurde, das war nicht der Fall.

Gerade die Pillenpause ist am fehleranfälligsten (und deshalb am gefährlichsten!), weil in ihr die Eireifung beginnt.

Was möchtest Du wissen?