Schwanger trotz Blutung in Pillenpause?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Pille gaukelt dem Körper nicht vor, dass er schwanger sei. Sie greift in den hormonellen Regelkreis ein, unterdrückt die Sekretion der Hypophysenhormone, dadurch wird der Eierstock nicht stimuliert und es findet kein Eisprung statt. Die Tatsache, dass dadurch im Eierstock keine Sexualhormone gebildet werden, kümmert den Körper nicht, denn stattdessen sind ja die Pillenhormone da.

Die Blutung in der Pillenpause entsteht durch die Pause selbst, weil der Hormonentzug die Blutung auslöst. Und diesen Hormonentzug bekommt man natürlich auch, wenn man unter der Pille schwanger geworden ist, nichts davon weiß, die Pille weiter nimmt und dann eine Pause macht.

Glücklicherweise ist eine ungewollte Schwangerschaft unter der Pille extrem selten - die Chance liegt bei 0,1% pro Jahr, wenn man die Pille korrekt nimmt.

Danke für das Sternchen!

Hallo Gismo0606

Wenn  man  die  Pille nimmt  hat  man keine  Periode  sondern  eine,  durch den  Hormonentzug,  künstlich  hervorgerufene  Abbruchblutung  und  die sagt  über  eine  Schwangerschaft oder  Nichtschwangerschaft  überhaupt  nichts  aus. 

Gruß HobbyTfz

Die Abbruchblutung ist die Folge des Hormonabfalls der Pille. Diese kann auch bei einer Schwangerschaft eintreten.

Ja, denn die Hormonentzugsblutung ist eine künstliche Blutung und kommt nur, weil der Körper keine Hormone mehr bekommt. Sie hat keinerlei Aussagekraft über eine Schwangerschaft. Wenn man wissen will, ob man schwanger ist, muss ein Schwangerschaftstest her.

LG Anuket

Was möchtest Du wissen?