Schuldner nach Zustellung Vollstreckungsbescheid verschwunden. Was nun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Einwohnermeldeamt, Auskunft über evtl. neue Adresse einholen. Kostet allerdings Gebühren zwischen 5 bis 8 €. Aus dem Vollstreckungsbescheid kann 30 Jahre vollstreckt werden. Wenn Unsicherheit besteht einfach mal das Gericht anrufen und nachfragen. Es gibt auch noch die Möglichkeit das Konto zu pfänden sofern eine Kontoverbindung bekannt ist. Das heißt dann Pfändungs-und Überweisungsbeschluß. Wäre sinnvoll das von einen Anwalt dann machen zu lassen denn privat geht das glaube ich nicht.

Ausser privaten Nachforschungen und regelmäßigen EMA-Anfragen wird Dir -leider- nicht viel übrig bleiben.

Wer kann mir helfen ich wurde überfallen.

ich versuche mal kurz mein problem zu schildern. ich bitte um verständniss das die rechtschreibung vielleicht nicht mehr ganz so in ordung ist, dass war aber mal anders... Also ich wurde anfang februar in der stadt überfallen von 2 mutmaßlichen tätern. ich bin selbständiger versicherungsfachmann und war auf dem weg zu einer kundin als ich von hinten gerufen wurde drehte ich mich um und bekam einen baseballschläger an den kopf und wurde sofort bewustlos. ich wurde dann von dem fußweg in eine dunkle ecke gezocgen und dort ausgeraubt. sie versuchten mich noch wieder zu bewusstsein zu bekommen aber nur um mir zu sagen das sie jetzt wissen wo ich wohne und das ich nicht zur polizei gehen solle was ich natürlich gemacht habe! auf jedenfall war ich ca 15 minuten bewusstlos. ich habe mich bis zu meinem auto geschleppt und bin noch nach hause gefahren wo mich mein vater der bei der polizei arbeitet gleich ins krankenhaus gefahren hat. mein problem ist das ich noch weiter geschlagen und getreten wurde als ich schon bewusstlos war und nun schäden davon getragen habe. das äußert sich in dem ich keine körperliche anstrengung mehr ausrichten kann und auch mich kaum noch konzentrieren kann. das ist der grund warum ich auch nicht mehr wirklich lesen kann was jetzt ein programm übernimmt für mich. ich kann auch nur noch bild auf der tastatur schreiben daher bitte ich um verständniss für fehler in meinem text. ich bin jetzt seit februar arbeitsunfähig und werde auf grund meiner einschränkungen vorerst auch nicht mehr arbeiten können. und das ist mein großes problem ich bin 22 jahre alt und habe schon eine tochter bin verheiratet und wir besitzen auch ein neues eigenes haus. nun war ich der hauptverdiner in unserer familie. ich bekomme zwar krankengeld doch das reicht leider nicht. die täter konnten leider nicht gefasst werden da die zeugen die aussagen hätten können bedroht wurden und so keine aussage machen wollten um sich selbst zu schützen was ich auch nachvolziehen kann. aufgrund dessen das die täter nicht ermittelt wurden habe ich auch kein anspruch auf das opfer entschädigungsgesetz. ich weiß nun wirklich nicht wie es weiter gehen soll da mein erspartes bald aufgebraucht sein wird. so jetzt meine frage. gibt es irgend eine möglichkeit für mich von irgend einer stelle unterstützt zu werden? vielleicht ein opferfong für opfer oder kann ich vllt auch spenden erhalten? ich weiß wirklich nicht mehr wie es weiter gehen soll. die ärzte können mir vorerst auch nicht weiter helfen. ich brauche dringend geld kann es aber selber auf keinen fall verdienen. habe es trotzdem versucht wonach ich zusammen gebrochen bin und ins krankenhaus musste... ich hoffe mir kann jemand von euch vielleicht weiter helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?