Schokoladiges mit wenig Kalorien?

13 Antworten

Dass Bitterschokolade so viel besser ist als Milchschokolade ist ein Gerücht. Auf 100 g liegt Bitterschokolade knapp unter 500 kcal, Milchschokolade knapp drüber (hängt dann immer auch von der Sorte ab). Was der Zucker in der Milchschokolade ist, wird durch den höheren Fettanteil von Bitterschokolade wieder wett gemacht.

Was allerdings der Vorteil bei guter Bitterschokolade ist: Wenn man wirklich gute nimmt, ist die so geschmacksintensiv, dass man schneller "befriedigt" ist. (Ein Stück reicht, wohingegen man von Milchschokolade schnell mal ne halbe Tafel oder mehr verputzen möchte.)

Ansonsten: Schöne, gute Trinkschokolade. Die französische wird bspw. mit Wasser gemacht. Wenn man die richtig zubereitet, ist das ein Genuss. http://goccus.com/rezept.php?id=1769

Das sehe ich aus so! Das Schlimme an der Schokolade ist nicht das Fett sondern der Zucker und die "Klebrigkeit" der Milchschokolade. Von Bitterschokolade isst man nicht so viel, sie hat mehr gute Stoffe und daher läuft es praktisch auf weniger Kalorien hinaus. DocWaxi

Schokoladiges mit wenig kcal gib es nicht so viel. Aber mittlerweile werden schon viele reduzierte Sachen, im Handel angeboten und es kommen täglich neue dazu. Man kann auch Schokolade essen, nur eben nicht die ganze Tafel auf einmal. Also wenn ich einen Jeeper auf Schoki habe, dann hilft mir auch nur diese, kein Pudding und gar nichts sonst.

Ich kann Schokopudding von Optiwell sehr empfehlen, ein Becher hat nur 80 Kalorien, aber schmeckt sehr schokoladig. Ansonsten sind auch Schokoküsse kalorienarm..

Dany Plus Sahne! Schokoladig und im gegensatz zur normalen Schokolade viel weniger Kalorien!

Gibts nicht.
Schokoladenhaltige Lebensmittel haben immer viele Kalorien, weil sie immer einen hohen Fettanteil haben. Das bringt die Schokolade so mit sich.
Leider. Hab ich auch schon verzweifelt gesucht. :(

es gibt auch Schoki mit wenig Fett...allerdings habe ich die noch nicht in Deutschland gesehen

Was möchtest Du wissen?