Schokoladenverzicht: Aber wie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. ist es kein Verzicht. Schokolade ist nur ein Stimulanz u nd täuscht dir etwas vor. In Wahrheit, ist die Verpackung genauso gut und würdest du die essen? Ja würdest du, wenn sie solange mit diesen Stimulanzien bearbeitet wird, das sie dich genauso benebelt wie die Schokolade. Also sieh es nicht als Verzicht, sondern erkenne erstmal, dass du auf gut deutsch Müll mit Genuß vertilgst.

  2. Kommst man von einer Sucht nur dann los, wenn man das suchterzeugende Mittel, in dem Fall Schokolade, meidet und auch nicht mehr anrührt.

Das ist sicher die Hölle, vor allem wird es nach ein paar Tagen, wenn die Sucht- und Giftstoffe deinen Körper verlassen, eine Qual werden. Erstmal wieder der Wunsch gigantisch sein und ausserdem erzeugt dieser Müll eben auch die üblichen Vergiftungszustände. Das heisst, Kopfweh sind sehr wahrscheinlich, sowie Gemütsschwankungen der übelsten Art. Von Trauer, ober Hilflosigkeit, über halbe Depression hin zur Aggression ist und wird teils alles dabei sein.

Vergiss niemals, während dieser Entgiftungsphase, dass das alles die tolle Schokolade erzeugt hat und das du nur beherrscht bist. Du musst es nur durchstehen.

Mit jedem Tag wird es, nach den ersten harten entwöhnungsphasen, immer besser.

Beginne Obst zu essen, am besten sehr Wasserreiches Obst wie Weintrauben. Gehe dann immer mehr auf nicht ganz so süße Früchte über. Nach einer gewissen Zeit, kannst du aber auch die süßen Früchte wieder essen, aber von Schokolade und anderen Zuckerkram und Zucker und co steckt in fast allen Dingen drin, solltest du strickt meiden.

Es liegt eh nur an dir selbst und deiner Willensstärke.

Grüße

DH! Wenn man erstmal davon los ist, dann kann man das unnatürlich süße Zeug kaum noch ansehen, ohne dass einem schlecht wird. :-) Jeder hat die Wahl sich für oder gegen seine Sucht zu entscheiden. Ich denke langfristig fährt man (zumindest ohne so viel) Schokolade besser. =)

Wenn du dich gut fühlst, kein Bauchschmerzen bekommst und keine Gewichtsprobleme hast, du regelmäßig zum Zahnarzt gehst, welchen plausiblen Grund gibt es dann, auf die Schokolade zu verzichten?

Gerade als Kind oder Jugendliche sind solche Phasen, in denen man wochenlang nur Lust auf ganz bestimmte Lebensmittel hat, völlig normal. Also mach dich nicht verrückt und genieß deine Schokolade und deine Toastbrote :).

klingt voll sympatisch. aber krass das du trotzdem normalgewicht hast. bei mir wirds davon schon voll mehr immer. ich mag aber trotzdem nicht verzichten. wenn du trotzdemn normalgewicht hast würd ich sowieso nicht verzichten. wozu?

habe danach immer ein extrem schlechtes gewissen..

@creatives

gewöhn dir halt dein schlechtes gewissen ab. funktioniert prima :-)

Nimm ein kleines Stück guter Schokolade(80 % Kakaoanteil), lege es auf deine Zunge und lass es auf der Zunge zergehen(nicht beißen) und schon ist der Hunger nach Schokolade gestillt!!! Und zum Frühstück statt Toastbrote einfach Vollkornbrote und vor allen langsam essen!!!!!

Was möchtest Du wissen?