Schokolade, Chips und Cola gegen Kopfschmerzen?

5 Antworten

Schokolade und Cola? Ja, das kann sein. Chips eher nicht.

In Cola und Schokolade (je dunkler desto mehr) ist Koffein enthalten. Koffein bewirkt, dass sich teilweise die Gefäße im Gehirn verengen, was die (leichten) Kopfschmerzen lindern oder gar beseitigen kann. Coca-Cola wurde ursprünglich auch als Mittel gegen Kopfschmerzen und Müdigkeit erfunden, bin man feststellte, dass es sich als Getränk viel besser verkauft. Ich trinke bei Kopfschmerzen auch immer einen Energy Drink. Meist hilft dieser auch und ist um ein vielfaches gesünder als Schmerzmittel (die teilweise auch Koffein enthalten können).

Ja vielleicht ein bisschen Unterzucker oder Salzmangel. Manchmal hat man genau auf das Lust zu essen was die Nährstoffe enthält die man gerade braucht.

Als ich schwanger war wollte ich dauernd Sachen essen die ich sonst nichtmal mag, Spinat zum Beispiel. Hab ich kiloweise gegessen, enthält viel Eisen, welches man zur Blutbildung braucht...um so einen neuen Körper zu erschaffen. Danach hatte ich keine Lust mehr auf Spinat.

Also schätze ich mal dass du in dem Moment süßes und salziges brauchst.

Das Spinat viel Eisen enthält, ist glaube ich falsch. Aber vielleicht ist es sowas wie ein Placeboeffekt. Wenn der Körper meint, dass es ihm gut tut, will er es haben.

Habs grad nachgelesen, stimmt tatsächlich Eisen ist es nicht, ein wichtiger Folsäurelieferant und grade für schwangere Frauen wichtig. Da sieht man, kein Placebo, aber anscheinend ein automatischer biologischer Vorgang. Folsäure ist wichtig damit sich der Rücken des Kindes richtig schließt und auch der Kopf. Ich hatte in der Schwangerschaft auch viel Lust auf Fisch, auch keine Ahnung weshalb, irgendwas war drin was ich wohl gebraucht habe. Bisschen Instinkt haben wir also noch ^^

wenn du viel zucker trinkst oder isst könnten dies auch entzugerscheinungen sein.

hatte mal fasen wo ich nur jeden tag literweise cola,eistee getrunken hatte, wenn ich mal 1 tag keinen getrunken habe bekam ich kopfschmerzen und als ich wieder ne cola trinkte war es wieder weg.

*trank :-)

Daran habe ich auch schon gedacht, denn dabei Leitungswasser trinken, verschlimmert es nur.

Weil sich die Moleküle des Koffein ähnlich an Nerven im Gehirn andocken wie beispielsweise Nikotin. In der Tat also ein Suchtstoff, nicht nur ein Muntermacher.

Vielleicht ist dein Körper in dem Moment etwas unterzuckert, da können durchaus Kopfschmerzen auftreten :)

Ein Espresso mit etwas Zitronensaft ist in jedem Fall besser.

Ich und Kaffee...bäääh. :-)

Was möchtest Du wissen?