Schmerztabletten, Milch

4 Antworten

beides zusammen ist absolut kein problem.
bei ibuprofen solltest du nur darauf achten, dass du sie nicht auf leeren magen einnimmst bzw wenn der magen leer ist in der nächsten halben stunde was isst, damit dein magen geschützt ist. ibuprofen hemmt nämlich die prostaglandin-bildung, welches der körpereigene magenschleimhautschutz gegen die magensäure ist.
eine kleinigkeit, wie ein brötchen oder ähnliches ist ausreichend.

milchverzicht gilt vor allem bei medikamenten wie den meisten antibiotika, da das calcium mit dem wirkstoff "verklumpt" und nicht mehr vollständig aufgenommen werden kann.

lg

auch da reicht es, 2 Stunden vor und nach der Antibiotikaeinnahmen auf Milchprodukte zu verzichten.

Ganz auf Milchprodukte muss man bei diesen Medikamenten nicht verzichten – es reicht, wenn etwa zwei Stunden zwischen Milch- und Medizineinnahme verstreichen.

http://www.zeit.de/2007/23/Stimmts-Milch

außerdem betrifft es nur einen kleinen Teil der Antibiotika

dass sich weniger als 15 Prozent der oralen Antiinfektiva schlecht mit Milch vertragen (das Wort »Antibiotikum« meidet der Profi). Betroffen sind Tetrazykline (wie Doxycyclin und Minocyclin) und einige Fluorchinolone (insbesondere Ciprofloxacin und Norfloxacin).

Ist das nicht der Wirkstoff Ibuprofen? Falls ja, sollte da eig nichts passieren, also weder eine nachlassende Wirkung noch sonst was schlimmes ;)

Auf keine Fall Milch mit oder nach Medikamente Trinken

Doch, darf man!

Bei Ibuprofen ist das überhaupt kein Problem.

@bruno84

Na dann ist ja alles Ok Machs und du wirst sehen was passiert

Tabletten allgemein am besten mit Leitungswasser.

Das belastet aber den Magen am meisten

Was möchtest Du wissen?