schmerztabletten für den gang zum tattoowierer?

3 Antworten

Es ist quatsch vorher Scherzmittel zu nehmen. Es betäubt nicht die Haut. Außerdem ist es nicht so scmerzhaft wie alle sagen. Wenn ihr euch Tättoowieren lassen wollt, so ertragt es mit würde. Ihr macht euch sonst zum Vollei.

Beim ersten Bild sagte mein Tätowierer: Genieße es, ertrag es wie ein Mann. Gerade zum Schluß wenn eh alles schon wund ist und dann die nächste Farbe dran ist zwickt es auch mal sehr, brauchte in beiden Händen je ein Küchentuch um die Hände zu trocknen. Schmerzmittel sind Unsinn, wer sowas will muß da eben mal durch. Zum anderen verdünnen sie das Blut. Vor jedem neuen Bild esse ich alles was das Blut dicker macht, meine Haut säuft die Farbe regelrecht, mußte so noch nie zum nachtsechen.

also bitte: hier geht es doch nicht um die grundsatzdiskussion "tattoo"... zu den tabletten: unsinn. der schmerz gehört dazu und das ist auch richtig so. tablettenkranke gesellschaft.

Tattoo noch zu retten oder hoffnungslos?

Hallo zusammen,

Wie im Titel zu erkennen ist, geht es um ein Tattoo. Heute habe ich mir endlich nach langem warten mein ersehntes Tattoo stechen lassen. Das neue Motiv zählte als Cover up für eine kleine Jugendsünde. Diese befand sich an der Hand. Nun voller Freude ging ich zum Tattooladen, von dem ich vorher nur gutes gesehen und gehört habe, um meine Jugendsünde covern zu lassen. Über die Sauberkeit , die Aufklärung und die Kundenfreundlichkeit kann ich nichts schlechtes sagen. Das Tattoo was er mir stach war frei Hand gestochen, da das alte Tattoo wenig Fläche bat für eine Vorlage, so der Tattoowierer. Ich hab natürlich Vertrauen geschenkt und dachte mir der Mann weiß was er tut. Schließlich sahen andere Werke auch top aus. Nach dem Stechen schaute ich auf das Tattoo und bemerkte die ungeraden Linien. Ich sprach ihn natürlich direkt darauf an unser erwiderte: keine Sorge, das schwillt noch ab.... jetzt wirkt das halt alles Kreuz und quer und die schattierungen kommen auch besser durch . Ich hab dem ganzen natürlich wieder glauben geschenkt . Zuhause angekommen werde ich erstmal bei Ablösung der Folie gefragt , in welchem Knast ich das denn gestochen bekommen habe... Als ich mir das ganze genauer anschaute, bemerkte ich wie schlecht das ganze aussah. In der Panik habe ich dann gegoogelt wie sehr sich ein Tattoo noch ändert, da der Tattoowierer ja meinte wenn es verheilt ist wird es top aussehen. Wie ich aber desöfteren Lesen musste, verändert sich anscheinend nicht mal die dicke der linien während der Heilung . Ich bin nun wirklich verzweifelt und unzufrieden, grade weil ich dachte den einen schandfleck los zu sein. Nun hab ich den nächsten. Ich hoffe das nach der Heilung ein Cover up vom Cover up möglich ist. Ich würde mich über eure Erfahrungen freuen , ist noch irgendwas zu erwarten während der heilung ? Oder ist das hoffnungslos. Vielen Dank im voraus und Entschuldigung für den langen Text, ich verzweifel grade .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?