schmerzhafte risse an den fußsohlen - was hilft

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du mußt die Hornhaut regelmäßig entfernen. Jeden Morgen mit einer entsprechenden Hornhautraspel behandeln. Und dann mit einer hornhautvermeidenden Creme einreiben. Wenn Du das nicht schaffst, dann geh regelmäßig zur Fußpflege. Die Hornhaut darf erst gar nicht so dick werden, dass sie einreißen kann. Ich hatte das Problem auch. Jetzt gehe ich alle 6 Wochen zur Fußpflege und habe keine Probleme mehr. Das tut richtig gut. Wenn ich da rauskomme, gehe ich wie auf Wolken. Und meine Füße sind gepflegt. Jede Behandlung kostet zwischen 20-25 Euro.

du könntest versuchen, mit einer bodylotion das zu stoppen -- regelmäßiges einreiben und einmassieren der lotion gegen trockene haut

besorge die für 12,oo eine hornhaut-feile von Dr. scholl (apotheke) ! täglich eincremen ! ich habe ganz gute erfahrungen mit cien von lidl (billig!)

Du solltest die Hornhaut 1x wöchentlich weg raspeln und tägl. eine Urea Salbe (Harnstoffhaltig) auftragen und Socken drüber, am besten abends bevor du schlafen gehst. Ansonsten wenn es nicht besser wird event. zum Hautarzt.

Eine normale Creme oder Lotion auf Feuchtigkeitsbasis wird da nicht viel helfen! Du brauchst eine sogenannte Öl-Creme - ist häufig unter den Baby-Artikel zu finden. Diese Artikel enthalten auch keine Parfume, die eventuell auf der spröden Haut brennen können!

Ansonsten gibt es in Apotheken entsprechende Artikel für Neurodermitis. Sind aber entsprechend teuer!

Was möchtest Du wissen?