Schmerzen nach MRT. Kontrastmittel.

4 Antworten

Ich war auch schon beim MRT.. hab leider auch Kontrastmittel eingespritzt bekommen. Hab allerdings keine Nebenwirkungen/Schmerzen gehabt. Vielleicht kommt das nur von der Aufregung & dem Stress?! Hoffe konnte dir helfen :)

Es dauert eine Weile, bis das Kontrastmittel abgebaut ist, manche haben dann erst einmal leichte Beschwerden.

Wenn die Beschwerden aber sehr deutlich werden, solltest Du noch einmal in der Klinik vorsprechen

Ich hab das Kontrastmittel auch schon einmal bei einem MRT eingespritzt bekommen. Allerdings hatte ich keinerlei Nebenwirkungen davon.

Vielleicht ist es sicherer zum Arzt zu gehen?

Normalerweise reagiert man Allergisch auf einzelne Bestandteile des Kontrastmittels.

Sofern deine Nierefunktion normal ist, darüber wird es ausgeschieden, müsste es auch recht "schnell" wieder abgebaut sein.

Sofern die Schmerzen stärker werden oder zu sehr beeinträchtigen, sollte man aufjedenfall Ärztliche Rat einholen.

Kribbeln und schmerzen in Händen und Füßen ohne Ursache?

Hallihallo. Ich ersuche eure Hilfe heute bei einem gesundheitlichen Problem was ich nicht gelöst bekomme.

Am 30.06. Trat das erste mal an meinem linken unteren Schienbein ein kribbeln auf. Am Tag darauf (sonntag) war es verschwunden. Montag begann dasselbe am rechten Schienbein, und wandelte sich im Verlauf des Tages zu missempfindungen und schmerzen in der Ferse um. Dienstag hatte ich es dann in beiden Füßen. Die schmerzen in den fersen kann man durch laufen leicht bessern , manchmal sind die dann auch verschwunden. Die symptome kommen und gehen werden schlimmer und besser. Die Muskeln in den beinen und armen fühlen sich schwer an sind aber nicht kraftlos und ich habe muskelschmerzen. Ich habe am Bauch manchmal ein pelziges Gefühl und auch am Rücken. Meine Fingerkuppen sind eingefallen wie nach einem langen Bad, aber ich habe nicht mit reinigen gearbeitet oder sie oft gewaschen. Die Finger ziehen sich manchmal regelrecht zusammen und bei Dehnübungen für die arme kann ich es auch bessern. Heute habe ich das Phänomen zb nur links gestern auf beiden Seiten. Ich hatte es auch eine Zeit lang im gesicht und mein tinitus wird in letzter Zeit stärker. Ich nenne einfach mal alles was mir auffällt auch wenn einiges vielleicht nicht zusammen gehört.

Ich war 6 Tage in der Neurologie wo MS ausgeschlossen wurde und es wurde eine umfassende Serologie von Blut urin und stuhlgang unternommen , alle Ergebnisse waren hervorragend.. MRT von Kopf und HWS ohne befund ... EEG, EMG und der sehnerv wurde getestet ..

Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?