Schmerzen nach Mandeloperation?

5 Antworten

hallo an alle die jetzt hier rein schauen. Die beiträge hier sind ja schon was älter.

ich (31) bekam am 10.1.18 meine mandeln entfernt. Hatte in den letzten Monaten ständig eitrige Entzündungen, Erkältungen etc. Hno meinte, ich wäre überfällig. Ich lag zusammen mit meinem sohn (4) drei tage im krankenhaus dieser hat auch seine mandeln und Polypen entfernt bekommen. Am tag nach der op und einer nacht ständigen Erbrechen bei meinem sohn, entstand ein unterschied der deutlicher nicht sein konnte.

Ab diesem tag an war mein sohn schon quitschfidel, bekommt bis heute nur ,5ml schmerzsaft und äussert zum Glück nur ganz selten schmerzen im hals.

Ich habe seit dem tag nach der op für mich kaum erträgliche schmerzen. Lieg nur im bett oder auf der couch. Schmerzen im Hals, Zähne, Ohren,Zunge. Oft alles zusammen. Habe auch einen Pilz dazu bekommen. Ich bettelte schon im krankenhaus fast alle 3-4 Std. Nach Schmerzmittel durfte jedoch nur voltaren dispers alle Std nehmen. Es wurde sich auch strikt dran gehalten und ich musste aushalten. Nach drei tagen dann zu hause. Bekam für zwischendurch 0 tropfen novalgin im Bedarf, die brachten außer juckendem Ausschlag an den Händen gar nichts. Tag vier hab ich etwa eine halbe Stunde nur geheult und mein mann rief sonntags den hno Arzt an, der so lieb war eine notfallnummer für seine Patienten einzurichten. Ich solle zwei voltaren auf einmal im glas verrühren . Gemacht und schnell viel besser gefühlt. Das brachte mich dann dazu etwa alle drei vier vier stunden dieses prozedere durchzuführen. Montags bei meinem termin bei ihm verschrieb er mir talvosilen 1000/60 zäpfchen und legte mir nahe mit dem voltaren wieder runterzugehen. Das Zäpfchenhalf leider auch nicht. Ich verzweifelte immer mehr. Lieber bekam ich noch ein kind als tagelang diese schmerzenaushalten zu müssen. Im internet findet man so viele aussagen von zwei bisdrei wochen aushaltenden schmerzen, ich konnte nicht mehr. Bin dann dienstags zur vertretungsärztin gefahren, in der Hoffnung dass sie mir ein noch stärkeres mittel verschreibt. Negativ.

Hier ihre Aussage die mich erst nicht glauben liessen, die mich aber seit gestern wahnsinnig glücklich macht.

Drei Tabletten Voltaren dispers in einen liter Wasser auflösen und diese über den ganzen Tag verteilt schluckweise trinken .

Es hilft bei mir, habe ca als /2 bis 1 std ein par schlucke getrunken,konnte zwischendurch was essen, hab fast zwei liter normales stilles Wasser getrunken und war tatsächlich schmerzfrei. Hatte gegen 21 uhr den letzten schluck gemacht und konnte bis uhr schmerzfrei schlafen. Jetzt hab ich mir schonmal eine Tablette so aufgelöst und getrunken und mir die Flasche für den tag vorbereitet. Liege jetzt mit kälteumschlag am hals um bett und teile diese tolle Erfahrung mit euch in der Hoffnung dass es auch anderen so gut hilft. Werde der Ärztin heute einen dicken Blumenstrauß holen. Und meinem hno arzt morgen berichten damit er diese Erfahrung hoffentlich auch weitergeben kann.

so viel jetzt geschrieben, wünsche allen schnelle Besserung. Liebe Grüße

Hi alle zusammen, ich bin 23 und habe vor 8 Tagen meine Mandeln entfernt bekommen und kann nur sagen, dass es genau die richtige Entscheidung war. Schmerzen hatte ich bis jetzt so gut wie keine, klar sind die ersten Tage 1-5 schon unangenehm, aber mit Schmerzmittel erträglich. Am 5 Tag hatte ich eine kleine Nachblutung, weil ich mich am vorabend verschluckt hatte, die Stelle wurde geödet und alles war gut. Da hatte ich mir so einen schlimmen Kopf gemacht, dabei war es erträglich. Heute geht es mir sehr gut, die Beläge sind schon gut runter und ich würde mir nicht nochmal unnötig Gedanken machen, bringt eh nichts, weil jeder Mensch anders ist und man es dann eh nicht rückgängig machen kann. Ich wünschen allen die noch eine mandel op vor sich haben, ganz ganz viel glück und bloß keene blöden gedanken machen !! Wird alles gut :)  und nach vorne gucken 

Hallo,

ich habe letzte Woche Mittwoch meine Mandel rausbekommen. 21.11.18! Ich bin seit gestern zuhause und mir gehts richtig schlecht ! Der Arzt meinte der 4. und der 5. Tag sind nochmal schlimmer! Sogar der Tag der Op war ok! Hab ne Infusion bekommen und gut war! Hab normal gegessen aber seit gestern brennt es nur noch wenn ich esse! Ganz guter Tipp!! Wenn ihr nach Hause geht, schaut euch das Rezept vorher an! Denn ich habe weniger Schmerzmittel bekommen als im Krankenhaus und ich weiß nicht ob ich damit auskomme...werde es heute sehen 🙈

ich bin 28 Jahre und man sagt ja wenn man älter ist, dann ist es schlimmer! Mir gehts zwar nicht so gut momentan, aber bis jetzt kann ich sagen , dass die gesamte Zeit recht aushaltbar war! Es ist in Ordnung..ich weiß zwar nicht wie es ist wenn beide raus wären, aber bin froh dass nur eine raus ist!

Hallo zusammen,

meine Mandeln wurden mir (19) vor 4 Tage entfernt. Ich persönlich musste nur zwei Tage im Krankenhaus verbringen, hatte jedoch wider der anderen Berichte, direkt nach der OP schon Schmerzen. Allerdings war die Narkose noch gut im Blut, sodass ich da eher mit Übelkeit und Schwindel zu kämpfen hatte. Die Nächte sind bei mir bis jetzt immer noch nicht sehr schön. Ich wache mind. 1x auf und habe Hustenreize, was die Schmerzen im Hals wiederum verstärkt und neuerdings Ohrenschmerzen. Mit Schmerzmitteln ist das alles aber in Ordnung. Mir persönlich wurde im Krankenhaus Novamin gegeben, was mir jedoch nichts gebracht hat. Ebenso wie Paracetamol... Ibuprofen hilft bei mir, dank seiner Entzündungshemmenden Wirkung super! Von Dicolfenac riet mir die Ärztin dringend ab, da dies wohl eine negative Wirkung auf den Wundheilungsprozess habe(?). Das Schlucken und Reden ist immer noch sehr schmerzhaft (vor allem am Morgen...), ist aber mit regelmäßiger Dosisauffrischung von Ibu 600 wirklich absolut auszuhalten.

Laut Ärztin ist eine Schwellung des Zäpfchens auch total normal und verschwindet nach einer Woche gemeinsam mit dem weißen Wundschorf. Ich bin gespannt ob das auch der Wahrheit entspricht... Übrigens halte ich konsequenten Abstand von Leuten außerhalb meiner Familie, da der Wundschorf und die mangelnde Mundhygiene wirklich unglaublich widerlich riechen... das auf keinen Fall unterschätzen :D

PS: Gewöhn dich daran, deinen Appetit wirklich zügeln zu müssen. Du wirst nicht wirklich satt werden, da dir noch ein wenig hunger zu haben lieber ist, als die Schmerzen beim Schlucken zu ertragen...

Wenn du das mit Laser entfernen lässt sind die schmerzen nur halb so schlimm ,als wie vom Messer.Weil der Wundschmerz zugebrannt wird.Melaleuka in Jojobaöl .ist gut gegen Schmeren und lässt alles schneller abheilen.Kannst du über Ebay bestellen.Ein paar mal am Tag damit gurgeln oder ein paar Tropfen davon mit Wasser oder Tee trinken.Wünsch dir eine schnelle Genesung.

Was möchtest Du wissen?