Schmerzen im Handgelenk - welcher Arzt ist zuständig?

11 Antworten

Entweder der Orthopäde oder der Rheumatologe, aber ich tendiere zum Orthopäden. Der kann das Handgelenk röntgen und vielleicht kann er ja schon dadurch die Diagnose stellen. Rheumatologen haben lange Wartezeiten und es hört sich auch nicht unbedingt nach einer Arthritis an. Aber eine Arthrose wäre meiner Meinung nach denkbar.

Hallo ayki79,welcher Befund wurde bei ihn nun festgestellt? Villeicht kann ich helfen.

Schönen sonntag

Orthopäde: Sehnenscheidenentzündung - Schiene, Neurologe: Nervenströme OK, Radiologe: MRT OK, nächste Woche wieder zum Orthopäden... keine Ahnung, was es ist. Schmerzen sind noch immer da...

Sicherlich ist der Rat meiner Vorgänger richtig, es sind der Hausarzt und Orthopäde als erstes zu konsultieren. Es können noch immer Entzündungen durch Bakterien, Viren, ... im Körper vorhanden sein. Desweiteren ist eine Prüfung der Halswirbelsäule HWS zu empfehlen (ev. Bandscheiben Degeneration, Bandscheibenvorfall,...) und eine komplette Prüfung der Wirbelsäule, Hüfte, Schulter (Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz, Reflexmuskeln, Diaphragma,...). Die ev. Folgen können auch Dein Problem auslösen.

Gehe Mal in ein Krankenhaus wo es eine gute Handchirugie gibt. Dieser Arzt ist Spezialist für solche Verletzungen,würde ich auf jeden Fall dort abklären lassen.

Hey, auf jeden fall zum orthopäden! Warte nicht zu lange, die Folgen solcher "Verletzungen" können meist sehr schlecht ausfallen. Also los los ;)

Ich schaffe es erst nächste Woche wieder zum Arzt, weil ich meine Kinder nicht unterkriege, und nächste Woche sind die Ferien zu Ende... aber das sind ja nur noch 5,6 Tage :-( Ist ziemlich blöd, aber geht nun mal nicht anders. Ich kann einfach nicht 3 Std. mit Kindern beim Arzt sitzen. Das hält ja kein Mensch aus...

Was möchtest Du wissen?