Schmerzen durch Kondome - Zuviel Ejakulat?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiss nicht,wie alt dein Mann ist.Je nach Alter koennte es auchein Prostata-Problem sein.Wenn er in dem entsprechenden Alter ist,sollte er auf jeden Fall zum Urologen gehen. Aber auch sonst schadet ein Besuch beim Arzt nicht. LG gadus

Er ist 47 Jahre. Sollte man vielleicht mal testen lassen. Vorallem bei meiner Vorgeschichte (Blasenentzündungen).

@EvaRoche67

Vielen Dank fuer den Stern. LG gadus

Oo sowas hab ich auch noch nie gehört. solche kondome wird es sicherlich nicht geben da sie sonst nicht stramm genug sitzen. vielleicht sollte dein mann vorher selber hand anlegen damit es bei dir dann nicht soviel flüssigkeit ist und es ihm nicht weh tut. hat dein mann das auch wenn er es sich alleine macht? das könnte auch eine infektion sein.

soviel Ejakualt wird kein Mann haben- er wird das Teil höchst wahrscheinlich falsch übergestriffen haben. Und sollte "etwas zuviel" entstehen, drückt es sich wie in einem sehr dünnen Film innerhalb des Kondomes hoch- ich glaube, da will uns wer entweder einen Bären aufbinden- oder sie wissen wirklich nicht den richtigen Umgang mit Kondomen.

@KittyCat2909

ja mir kommt die frage auch sehr seltsam vor.

@KittyCat2909

Ich finde das auch ziemlich merkwürdig und ungewöhnlich. Laut ihm war das in seiner Jugend mit anderen Mädchen/Frauen nicht schmerzhaft und völlig ,,normal". Wie gesagt - Ich bin leider (dank Pille und NFP) noch nicht in den Genuss gekommen mit Kondomen zu verhüten (so blöd sich das anhört...). Wir lassen vorne genug Platz, das Überstreifen ist auch nicht das Problem.

Ja, hat er auch, wenn er alleine ist.

hey,

also das sein Willy wegen seinem Sperma weh tut kann schon sein, das es aber zu viel es und es wird eng im Kondom...mhm...dann müsst der Kollege ne halbe Badewanne voll abgeben... Vielleicht sollte er einfach mal zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen. -Meine Idee :)

Beim Urinieren kommt eine weiße Flüssigkeit raus!

Hey Leute, seit 2-3 Wochen, kommt manchmal eine weiße Flüssigkeit nach dem Urinieren aus meinem guten Stück. Ich bin männlich und 13 Jahre alt. Villeicht liegt das daran weil (ich bin mir nicht sicher) ich GLAUBE mir das immer passiert wenn ich Kakao trinke (bin mir nur zu 0,1 % sicher!). Oder vllt. daran weil ich seit 3-4 Wochen immer beim Duschen meine Vorhaut zurückziehe und meine Eichel einshampooniere (mit Duschgel halt) und nach dem Einshampoonieren (wenn die Vorhaut wieder vorne ist) nicht die Vorhaut beim Abspülen meines Körpers zurückziehe und all Seife von der Eichel abspüle, jedoch ziehe ich nach dem Duschen meine Vorhaut zurück und tupfe sie mit einem Handtuch ab. (Das mit der Pen.sreinigung und mit dem Handtuch auch nur seit den 3-4 Wochen!). Es kann vllt. auch daran liegen dass ich IMMER auch früher wo ich nicht so duschte immer beim nach dem Urinieren meine Vorhaut nach vorn quetsche/drücke/schiebe weil dann noch so Tröpchen von Urin rauskommen und danach noch die Vorhaut zurückziehe und die Eichel (weil sie noch von Urin feucht ist) abtupfe (mit Klopapier) genau dann sah ich so eine Flüssigkeit, also beim zurückziehen. Ich glaube das ist auch nur seit den 3-4 WOchen. Früher passierte mir das nie. Kann das an der Milch liegen? Oder können das die unabgespülten Seifenreste sein? Ich würde sehr traurig sein wenn das Sperma oder Ejakulat wäre, allerdings riecht es nicht nach Sperma, ist nicht so durchsichtig und ist auch GARNICHT klebrig. Was kann das wohl sein? Vor der gründlichen Pen.sreinigung passierte mir das noch nie!

P.s ich hatte noch keinen Geschlechtsverkehr lol und bitte schreibt nicht sowas wie: Geh doch zum Urologen oder frag deine Mutter. Ich trau mich nicht und werde mich auch nicht trauen es jemandem zu erzählen. Naja, außer der Cyberwelt von gutefrage.net xD

Die Frage ist mir seeeehr peinlich, aber ich bitte allerdings um hilfreiche Antworten! :)

Gruß!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?