Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, welche Frau kennt das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

also Schmerzen beim Sex (währenddessen sowie beim eindringen in meine Scheide)sowie brennen nach dem Sex und Trockenheitsproblem,das kenn ich alles,hab das auch.Mit der Ausnahme dass ich nachdem ich entjungfert wurde keinerlei Probleme hatte mit Sex. Nur mittlerweil habe ich all diese Probleme,und es wundert mich dass du sagst dass viele verschiedene Ärzte dir sagten es wäre alles in Ordnung.Und ja es kann von der Psyche kommen,muss aber nicht.Denn bei mir ist es nicht durch die Psyche,sondern Das mit Schmerzen beim Sex kommt bei mir z.b dadurch dass die Krankheit Endometriose bei mir festgestellt wurde und das Trockenheitsproblem hab ich mit Vagisan Creme (weiss nicht ob du das mal benutzt hast?)größtenteils gelöst.Ich hatte mit meinem Gynäkologen über alles geredet und er hatte mir dann die Creme bzw sogar ne Zeit lang eine Art Zäpfchen zum unten einführen verschrieben.
Und nun zu deinem Freund,wenn der beleidigt ist wenn du sagst du kannst nicht weil du jedes Mal Schmerzen hast,dann hat er dich nicht verdient.Sorry wenn ich das jetzt so direkt sage,aber mein Mann hat mich damals kennengelernt als ich die Krankheit schon hatte (damals war die Krankheit nur noch nicht so schlimm)und ich habe ihm alles in Ruhe erklärt bevor wir erstmals Sex hatten und er hat es von Anfang an akzeptiert,mittlerweile habe ich Phasen in denen ich sehr unter der Krankheit leide und die Schmerzen kaum ertrage und er weiß auch dass ich oft länger nicht Sex haben kann deswegen aber er ist weder beleidigt noch sonst was deswegen,im Gegenteil,er sagt ich kann nichts dafür dass ich krank bin und es deshalb mit Sex nicht klappt.Er liebt mich so wie ich bin und unterstützt mich bei allem(leider hab ich nicht nur die eine Krankheit).Für mich macht es auch nichts länger keinen Sex zu haben,denn ganz ehrlich wenn es mit normalem Sex nicht klappt dann geht‘s eben mit Mund und Hand. Dein Freund sollte dich auch so akzeptieren wie du bist denn du kannst nichts dafür dass du Schmerzen da unten hast :-)

Huhu, ich danke für deine Antwort :-) Zum Thema Endometriose.. bei mir wurde das PCO festgestellt, ich weiss nicht ob du weisst was es ist.. die Frau hat da zu viele männliche Hormone und bekommt selten bis garnicht einen Eisprung. Deswegen nehme ich seit ich 14 bin die Pille. Allerdings frage ich mich oft ob ich PCO mit Endometriose habe.. ich habe gelsesen, dass man da z.B sehr starke Regelschmerzen hatte. Als ich keine Pille nahm und das erste Mal meine Regel hatte, hatte ich so starke Schmerzen das ich nicht laufen konnte und zum Arzt musste. Ich weiss bis heute nicht ob es mit Endometriose zu tun haben könnte. Danach hatte ich normale Regelschmerzen die schon weh taten aber nicht mehr so schlimm. Dann bekam ich ca nach 1 Jahr Regel die Pille wegen dem PCO. Bis heute. Bin 21.Allerdings beschäftigt mich ob es Endometriose mit PCO sein könnte. Dafür müsste ich aber glaube ich die Pille absetzen um dies rauszufinden. Aber wenn ich die absetze, bekomme ich sowieso durch das PCO nur einmal meine Regel und dann Monate nicht mehr. Wegen den zu viel männlichen Hormonen.. deswegen ist es schwer rauszufinden..

Zum Thema mein Freund, ja das mit uns ist auch alles nicht so wie es sein sollte. Er hört mir kaum zu und versteht mich nicht. Jedesmal muss ich mich beleidigen lassen und mir anhören, das keine seiner Ex Beziehungen so war. Ja entschuldige wenn ich das habe und es nicht behandelt wird.. alles nicht so einfach.. Und Hand und Mund ist ja eben das was er immer bekommt, reicht ihm aber wohl nicht. Sex ist besser. Ich kann aber nichts machen. Schlimm wird es wenn ich später Kinder will. Da muss ich mich dann zusammenreißen. Daran mag ich garnicht denken...

Ich weiss wie sich das alles anfühlt... es freut mich sehr, das du einen Mann hast, der dich versteht und das alles nicht noch viel schlimmer macht... :(

Am Besten gehst du zu deinem Gynäkologen und sprichst ihn mal darauf an zum Thema Emdometriose. Per Ultraschall umd MRT und sogar beim inneren Abtasten findet dieser das sehr schnell raus,war bei mir auch so.
Ich hatte meine erste Regel mit 16 (bin heute 37)damals und da hatte ich dann irgendwann auch sehr starke Schmerzen wie du,hab dann grade deswegen die Pille bekommen und dadurch war das Problem mit den Schmerzen behoben.Nur kam es dann kurz danach zu der Diagnose Endometriose und die ersten Jahre war es noch einigermassen ok damit zu leben,nur seit einigen Jahren hat es sich sehr verschlimmert und mir wurde die Dosierung der Pille umgestellt als Behandlung der Krankheit, d.h weil diese Krankheit mit Hormonen behandelt wird l,und die Pille ist ja ein Hormonpräparat,musste ich erst 2 Plättchen durch nehmen,ne Woche Pause,dann 3 Plättchen durchnehmen und ne Woche Pause, dann 4 Plättchen und Pause usw bis ich dann 5 Plättchen durchgenommen hatte. So konnte die Krankheit ein wenig gedämpft werden und die Schmerzen etwas verringert werden so dass sie wenigstens wieder aushaltbar sind. Allerdings wenn mal so ein Schub kommt wo es besonders schlimm ist,bei mir sitzt dir Sauerei zwischen Gebärmutter und Dickdarm, dann hälst du es kaum aus und mir kamen die Tränen,ich hab vor Schmerz geschrien und konnte kaum sitzen und stehen und vom liegen gar nicht zu sprechen :-( Ne ganze Woche lang und dann ging‘s wieder.
Also wie gesagt,sprich den Arzt einfach mal drauf an weil normal ist das nicht was du hast.Ich hatte z.b auch einen Eierstock voller Zysten und das hat auch Schmerzen sowie sogar Blutungen verursacht und ich musste mich einer OP unterziehen in der mir der Eierstock entfernt wurde. Und gottseidank hab ich da schon den jetzigen Gynäkologen gehabt(hab nämlich gewechselt) weil der bei dem ich vorher war jedes Mal sagte alles ist ok und hatte dabei einen Tumor an der Gebärmutter übersehen den mein jetziger Arzt mir bei der Op nach zufälliger Entdeckung sofort mit entfernt hat.Zum Glück denn sonst wäre er bösartig geworden...Also du siehst,es kann immer was da sein ohne dass man es merkt,sogar Ärzte können Fehler machen,deshalb hab keine Angst deine Gedanken/ Sorgen deinem Arzt zu erzählen,denn es ist nie falsch wenn du um Rat fragst.
Zu deinem Freund: Wenn das schon seit einiger Zeit so geht und wie du sagst alles nicht mehr so ist wie es soll,dann tu es dir nicht noch länger an,denn auch dieses Verhalten dir gegenüber was ich nicht angebracht finde da du nicht dafür kannst Schmerzen zu haben,tut dir innerlich und moralisch nicht gut und dein Körper reagiert darauf.Verstehst du wie ich meine...du frisst das in dich rein und stresst dich und deinen Körper und das beeinflusst eben auch den Sex.Und ich merke dass du nicht glücklich bist mit der Situation.Ich weiss es ist schwer weil man den Partner ja auch liebt,aber manchmal ist es einfach die einzig richtige Lösung wieder eigene Wege zu gehen.Deine Gesundheit steht an erster Stelle,und wenn dein Freund dich da nicht unterstützt und dich auch noch beleidigt usw,dann kann es dir nicht besser gehen.
Danke,ja ich bin auch glücklich so einen Mann zu haben,er ist immer für mich da und egal was ich durchmachen muss,ob mit der Endometriose oder meinen andren gesundheitlichen Problemen,er steht alles mit mir durch.Und so jemanden hast du auch verdient.

@Knautschi81

Ich nehme die Pille Maxim, würde ich trotz dieser Pille die Symptome der Endometriose merken? Habe vorher zig andere Pillen gehabt. Habe dann niewieder Probleme mit Schmerzen oder andere Sachen gehabt. Ich hoffe nicht das ich es habe.. ich will unbedingt Kinder, das macht alles dann noch schwerer als es ist :-( kann man mit sowas Kinder bekommen?Ich rufe morgen mal einen anderen Frauenarzt an.. bin zurzeit auf der Suche nach jemanden der mich verstehen kann... der letzte hat mir kaum zugehört...

Ja, was die Beziehung angeht überlege ich auch schon obs Sinn macht oder nicht.. wenn die Liebe nicht wäre, dann wäre alles so viel einfacher...

Ok, also alle Ärzte haben dir schon bestätigt, dass physisch alles ok ist, also muss es die Psyche sein.

Wie ist das bei der Selbstbefriedigung?hast du da auch Schmerzen?

Ich denke, mittlerweile wirst du dich gar nicht mehr entspannen und fallen lassen können, weil du Sex nur mit Schmerz verbindest, da kann eine Frau nicht erregt sein.

Mit der Psyche kann es komplett nicht zusammenhängen aus dem Grund weil es auch weh tat wo ich mit dem Kopf abgeschalten habe. Selbstbefridigung geht nur von aussen. Alles was mit innen zu tun hat, tut weh...

@LeniMaus148

Reagierst du vielleicht auf irgendwelche Stoffe im Kondom oder Gleitgel allergisch? Sonst würde mir nur noch der Begriff Vaginismus einfallen.

@SuechtigerZoker

Wir machen hauptsächlich ohne Kondom deswegen nehme ich auch die Pille.. Mit Kondom habe ich nämlich mehr Schmerzen gehabt.. allerdings nur währenddessen. Dafür hatte ich aber mit Komdom danach keine Schmerzen. Ich denke mal ich bin aufgerissen und wenn das Sperma in die Wunden kommt brennt das.. eine Allergie gegen Sperma habe ich aber nicht.

@LeniMaus148

Naja, vielleicht warst du von Anfang an noch nicht richtig bereit und dann fingen ja gleich die Schmerzen an. Ohne du bist eben nicht ausreichend erregt und darum reibst du dich beim Sex immer wund, aber auch das kann psychisch sein. Zu eng kannst du ja nicht sein und Gleitgel hat auch nicht geholfen. Also ich würde da die Psyche nicht gleich ausschließen.

@konstanze85

Kann gut möglich sein... Das mit dem nicht genug erregt sein könnte z.b was damit zu tun haben...

@LeniMaus148

Also entweder macht ihr es so, wie es dir keinen Spaß macht, dann müsst ihr darüber reden und du musst ihm sagen, was du möchtest und wie du es magst oder es spielt sich nur in deinem Kopf ab und liegt nicht an eurem Sex, dann vielleicht mal einen therapeuten aufsuchen

@konstanze85

Ok ich versuche dann erstmal rauszufinden ob es evtl mit den Dingen zu tun haben könnte.. ich danke dir für die netten Antworten :-)

Zum Frauenarzt? Da sollte frau eh jedes Jahr einmal hin.

Hättest du die Frage gelesen, wüsstest du, dass sie schon bei mehreren Ärzten war.

@konstanze85

Tja, hätte sie mal Absätze gemacht und nicht so wirr geschrieben, hätte ich vielleicht alles gelesen.

@Gestiefelte

Na für irgendeine Antwort hat die Mühe wenigstens gereicht, auch wenn sie nicht zur Frage passt.

@konstanze85

Wieso, ich hab einfach überlesen, dass sie beim Arzt war.

@Gestiefelte

Ich finde nicht das ich wirr schreibe nur weil ich keine Absätze gemacht habe...

@LeniMaus148

Nee, du weißt ja auch, was da steht.

@Gestiefelte

War aber jetzt nicht böse gemeint.. dann hast du es überlesen, kann ja passieren alles gut...

@LeniMaus148

Dennoch wären nächstes Mal Absätze einfach "nett".

Was möchtest Du wissen?