Schmerzen an kurz unterm Ohr. Was kann das sein.?!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Eine Lymphknotenschwellung ist eine Reaktion insbesondere auf entzündliche bzw. immunologische Reize, zunächst ist sie Ausdruck einer gesunden und normalen Abwehr.

Eine lokale Lymphknotenschwellung spricht oft auch für eine lokale Entzündungsursache, so sind Lymphknotenschwellungen im Bereich des Kopfes / Halses z.B. häufig mit Atemwegsinfekten oder einer Mandelentzündung verbunden.

Generell gilt, dass jede länger fortbestehende Lymphknotenschwellung (über drei Wochen) hausärztlich kontrolliert und abgeklärt werden sollte.

Allgemeine Ursachen für Lymphknotenschwellungen sind:

  • Durch Bakterien, Viren, Parasiten oder Pilze verursachte Infektionen

  • Allergische Erkrankungen

  • Erkrankungen des Immunsystems

  • Bestimmte Stoffwechselerkrankungen

  • Erkrankungen des lymphatischen Systems

  • Bösartige Erkrankungen

Zur ursächlichen Abklärung von Lymphknotenschwellungen ist von Belang,

  • ob es sich um eine krankhafte Lymphknotenschwellung handelt,

  • ob die Lymphknotenschwellung zunehmend ist,

  • ob es Anhaltspunkte für eine infektiöse Ursache gibt,

  • ob zusätzliche Krankheiten oder Symptome vorliegen oder

  • ob ein Verdacht auf eine bösartige Ursache besteht."

Mehr dazu unter http://www.firsturl.de/giZS470

Gute Besserung!

Hatte ich auch mal. Habe mich Stunden lang zum HNO-Arzt gesetzt, um mir dann sagen zu lassen, dass nichts am Ohr ist. Ich wusste es eh schon, wollte es aber nicht wahr haben - kam vom Zahn.

Was möchtest Du wissen?