Schmerzen am Steißbein, kennt das jemand?

2 Antworten

1. In der Apotheke Calcium Brausetabletten besorgen (tgl. 1000 mg für 2 Wochen, danach auf 500mg senken)

Sollte nach 1-2 Wochen keine Besserung eintreten:

2. Dorn-/Breuß-Therapeuten aufsuchen

Danke für die Antwort, aber ich hatte vom Arzt schon Stärkeres verschrieben bekommen, was leider nichts gebracht hat..

Letztendlich waren wir so weit, dass ich Schmerztabletten nahm, die mich zu Schwindel und Übelkeit brachten, weil sie dann doch zu stark für mich waren, aber die Schmerzen am Steißbein blieben unverändert..

@Crazymistery

Ich hatte dir Calcium empfohlen und kein Schmerzmittel?

Bist du mal auf deinen Steißbein drauf gefallen.?

Ansonsten würde ich mich deinen Arzt anschließen

Nein bin ich nicht :/

Die Sache ist halt die, dass ich das Ergebnis dieses Jahr nicht mehr gesagt bekomme und ich mittlerweile durch die Schmerzen schon gar keine Lust mehr habe, morgens aufzustehen..

Ich war jetzt neulich krank und durch das ständige Husten und Niesen wurde es so unerträglich, dass ich nicht mehr aus mein Bett kam..

@Crazymistery

Dann müsste unbedingt ein MRT gemacht werden.

z.B.( eventuell könnte eine Verschiebung des Knochenbau vorliegen )

Was möchtest Du wissen?