Schleimhusten = Bronchitis?

5 Antworten

Schleimhusten erleichtern mit Thymian, Fenchel und Andorn

Nach zwei bis drei Tagen geht der Reizhusten in einen Schleimhusten über. Damit sich das Bronchialsekret leichter abhusten lässt, sollte es verflüssigt werden. Die Klostermedizin verwendet saponinhaltige Heilpflanzen, die die Schleimproduktion in den Bronchien reflexartig stimulieren. Fenchelfrüchte, Kamillenblüten, Quendelkraut, Salbeiblätter und Thymiankraut wirken direkt sekretverflüssigend. Ihre ätherischen Öle sind außerdem zum Teil krampflösend und keimhemmend. Somit kann gleichzeitig eine bakterielle Infektion vermieden werden. Weitere Schleimlöser, die man als Tee verwenden kann, sind Andornkraut und Bibernellwurzel. Ebenfalls hilfreich ist Brunnenkressekraut, das aber nicht zu lange genommen werden sollte, weil seine Senföle den Magen reizen könnten, und Süßholzwurzel, die nicht zu hoch dosiert werden darf, weil sie sonst den Blutdruck erhöhen und Wassereinlagerungen im Gewebe begünstigen könnt

Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Heilpflanzen gegen akute Bronchitis: Bewährte Tees aus der Klostermedizin | Suite101.de http://suite101.de/article/heilpflanzen-gegen-akute-bronchitis-a53817#ixzz26S1Dllv0

Bei einer Bronchitis entstehen meistens beim Atmen Nebengeräusche. Also Geräusche, die sonst nicht da sind. Man sagt, es "rasselt" dann so beim Atmen. Sobald du glaubst, dass es mehr als nur ein normaler Husten ist, solltest du das mal vom Arzt abklären (abhören) lassen. Dann müssen Medikamente "ran". Dass Husten morgens schleimig und abends trocken sein kann, habe ich auch schon bemerkt. Morgens kannst du dann Ingwertee trinken und abends etwas Honig oder "Hustenbonbons" lutschen. Viel Glück

kommt drauf an. wenn Du den schleim im brustbeinbereich rasseln spürst, dann ja

Immer schön fest abhusten. Kommt es denn schon gelb? Das deutet auf bakterielle Zusatzinfektion hin! Klingt auf jeden Fall nach Bronchitis so verschleimt... Am besten systematisch morgens nach dem Aufwachen auf die Bettkante setzten und alles raushusten was geht, so 5 Minuten oder so wie es nötig ist. Den ganzen ekligen Schleim immer in Taschentücher spucken! Nicht runterschlucken! Weil sonst infizierst du dich wieder selbst, weil der hochinfektöse Schleim im Hals die noch gesunden Schleimhautzellen gleich wieder ansteckt (Autoinfektion) und du wirst die Erkältung ewig nicht los sonst. Ansonsten schmier ich mir immer dick Vick Vaporub zwischen die Brüste und oben auf den Brustkorb. Das befreit auch den Schnupfen und beruhigt die Bronchien... Gute Besserung!

Hallo gehe zum arzt könnte eine bronchitis sein LG

Was möchtest Du wissen?