Schleimbeutelentzündung in der Schulter

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trotz Schmerzen ist Bewegung ohne Belastung sehr wichtig! Damit die Schulter nicht einsteift (Bänder und Sehnen nicht verkleben und verkürzen). Dazu Schmerz- und Entzündungshemmende Mittel (Ibuprofen, Voltaren und Magenschutz z. B. Pantozol.) Kann sich je nach Intensität hinziehen, müßte aber in 3 - 6 Wochen weg sein. Gute Besserung.

Habe schon 4 kortisonspritzen bekommen. Jetzt kamen die Beschwerden bereits 2wochen nach de Injektion. Habe ibuprofen, voltaren, novalgin, Kälte, Wärme ausprobiert. Selbst Valeron Tropfen helfen nicht mehr. Sport? Daran ist wegen den Schmerzen nicht zu denken. Physiotherapie/manuelle Therapie? Dort springenich von Stuhl.

Also, wenn jemanden noch was einfällt. Posten!!!

Bei Schleimbeutelentzündungen helfen Umschläge mit einer gesättigten Himalaja-Salz Lösung und Coolpacks. Habe ich 3 Tage am Knie ausprobiert und die Schmerzen sind schon fast weg! Kann ich nur weiterempfehlen!

@Angelinajolie : ich muss dir energisch widersprechen. Ich musste meine Schulter schonen, schonen, schonen und dabei kühlen und nochmal kühlen. Ausserdem habe ich eine nette Kortisonspritze bekommen. Von Bewegung war da mal gar keine Rede. Dank der Spritze war ich zwar relativ schnell wieder auf dem Damm, durfte aber gar nicht viel machen.

das ding ist ja, wenn ich meinen arm nicht bewege, tuts noch mehr weh und ich merk richtig, wie er versteift.. grad morgens und abends ist es am schlimmsten.. tagsüber, wenn ich ihn gebrauche, gehts fast schon..

@Elster79

Zwei Wochen ist natürlich auch schon lang. Geh noch mal beim Arzt vorbei. Vielleicht kann er dir auch eine Spritze geben und dann gleichzeitig mit Physio anfangen. Ich konnte den Arm am Anfang gar nicht bewegen (deshalb die Spritze), dann habe ich geschont, gekühlt und gecremt und nach ca. 10 Tagen war es dann eigentlich naja sagen wir mal relativ gut. Dann habe ich wieder angefangen, langsam zu bewegen, immer etwas mehr und weiter gekühlt und gecremt und dann irgendwann ging es dann. Aber der Arzt hat mir auch gesagt, wenn ich es nicht hinkriegen würde, könnte ich zur Physiotherapie - nachdem die Schmerzen etwas abgeklungen waren (hatte ich aber keine Lust drauf). Also geh noch mal beim Arzt vorbei. Gute Besserung.

@syringa

da geh ich gleich hin.. hatte heute morgen schon nen termin, bin aber trotzdem nicht drangekommen... hab da eineinhalb stunden für nix gesessen....

Geduld - und krankengymnastische Behandlung + Bewegung!

So war's bei mir.

Was möchtest Du wissen?