Schlechter Sehen durch Müdigkeit

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man Menschen, die über ständige Müdigkeit trotz ausreichendem Schlaf klagen, fragt, wo sie diese Müdigkeit empfinden, zeigen sie nicht selten ihre Augen, die sie kaum offen halten können. Es kommt ihnen völlig selbstverständlich vor, dass natürlich ihre Augen müde sind. Das Müdigkeitsgefühl kommt offensichtlich aus den Augenschließmuskels und des Bindegewebes darauf. Die Dauerspannung in dieser Gegend bewirkt, dass die Augen zugehen möchten. Erstaunlich ist, dass die müden Augen bei der Behandlung dieser Partien mit Sensomotorischer Körpertherapie nach Dr. Pohl sich sofort wieder wach und munter fühlen – und ebenso der ganze Mensch. Chronische Müdigkeit kann allerdings alternativ oder zusätzlich auch aus anderen Körperteilen kommen. http://www.koerpertherapie-zentrum.de/behandelbare-beschwerden/kopf/augenbeschwerden.html

Danke für den Stern!

ne eigentlich hat das kein zusammenhang damit, wenn er wirklich schlechter sieht sollte er mal zum optiker gehen und ne kontrolle machen, ist auch nicht sehr teuer, ich denke das währe das beste. dann kann er das mal dort ansprechen, vileicht hat es doch ein zusammenhang, aber wenn er sehr schlecht sieht kommt er nicht um eine korrektur herum

Sehkraft hängt tatsächlich vom Gemütszustand ab... je nachdem ob man müde oder gestresst ist, kann sich die Sehkraft verschlechtern....

Ja, das steht im Zusammenhang! Weiter mögliche Ursache sind ein nicht intakter Zuckerspiegel und Bluthochdruck!

Er sieht jetzt nicht sehr schlecht , er kann in der nähe auch was lesen , aaber es dauert halt manchmal 1-2 sekunden bis seine Sehstärke richt eingestellt ist , und aus etwas weiterer Entfernung wirds dann unscharf und es kann es nur noch schlecht entziffern

Was möchtest Du wissen?