Schlag auf Hinterkopf? Bleibende Schäden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einem Schlag mit der Hand steigerst du dich wirklich ein bißchen zu sehr rein. Theoretisch kann ein einziger Schlag natürlich bleibende Schäden hinterlassen, das Gehirn kann gegen den Schädel knallen und verletzt werden (Gehirnerschütterung). Wer das aber nur mit der Hand hervorrufen will, braucht schon gute Kenntnisse um Schlagkraft etc.

Generell solltest dir aber vielleicht eher Leute suchen, die dich nicht schlagen. ;)

kann es sein, dass ich mir vokabeln nichtmehr so gut merken kann, da durch den schlag gehirnzellen flötengegangensind?

@Westbrook

Ich glaub, du suchst hier nach ausreden. Vielleicht hast du eine ganz leichte Gehirnerschütterung, aber dein Hirn wird sich regenerieren. Mit dem, was du beschrieben hast, ist eine dauerhafte Schädigung auszuschließen. Das Sprachzentrum liegt auch nicht am Hinterkopf oder im Stirnlappen.

Ja kann passieren wenn es wirklich fest ist. Am Hinterkopf liegt der Teil des Gehirns der für die Lebensnotwendigen/unbewussten Dinge verantwortlich ist z.B Atmung/Blutdruck. Aber keine Angst wird schon nicht so schlimm sein da unsere Gehirnflüssigkeit (Liquor) Erschütterungen dämpft!

Nein, das ist der Hirnstamm, der liegt vorm Übergang zum Hals. Hinten liegen Kleinhirn (Bewegungen) und Hinterhauptlappen des Großhirns (wichtig z. B. fürs Sehen)

@Herbstfalke

hab ich mal wieder verwechselt genauso wie beim letzten Test..

Ja, geh ins Krankenhaus, lass den Kopf röntgen und neurologisch untersuchen und geh danach zur Polizei und erstatte Anzeige wegen Körperverletzung!

ein schlag mit der blossen hand müsste schon sehr massiv sein um bleibende schäden zu hinterlassen.

Ferndiagnosen sind immer schwierig. Ich sage mal, es ist sehr unwahrscheinlich, dass Du spürbare Schäden davongetragen hast (Schlag mit der Handfläche). Das Gehirn gleicht Schäden durch leichtere Verletzungen gut aus. War Dir übel? Musstest Du erbrechen? Hast Du doppelt gesehen? Warst Du kurz "weggetreten"? Wenn nicht, beruhige Dich.

Was möchtest Du wissen?