Schlag auf das Ohr, jetzt höre ich nur noch ein Piepen.

4 Antworten

Kein Blut und keine Flüssigkeiten im Ohr sind vorraus gesetzt, dass es vermutlich nicht besonders schlimm ist. Schläge sind evtl zur Anzeige zu bringen -> Polizei, evtl. Arzt. Vorrübergehend ist das eine Störung durch den Druck der Hörnerven, Überlastung führt zum Piepton, bleibt er die nächsten Tage bestehen, könnte man von Tinitus sprechen, dann mein Beileid, Therapiemöglickeiten wenig erfolgreich, Niedermolekulare Eiweißtherapie mal beim Arzt erfragen, oder damit Leben lernen (Körperverletzung anzeigen, Schmerzensgeld??)

das war mein kleiner bruder..

@snuff97

Dann warte ab und begebe dich zum Arzt wenn es bleiben sollte, gehts dir nicht gut, gehe zum Arzt, gehts weg lass dich nochmals testen ob dein Hörvermögen schaden genommen hat

zum Notdienst... das hört sich an wie ein Knalltrauma und das muss so schnell wie möglich behandelt werden!! Das ist nicht witzig... Könnte auch ein Hörsturz sein! Also nix wie ab zum Doc... je länger Du wartest, desto größer nacher der Schaden!!! Ich weiß wovon ich rede... trag selber Hörgerät! Lass nachgucken!!!

geh sofort ins krankenhaus. je früher bei nem knalltrauma behandelt wird umso besser sind die therapieergebnisse. wenn du nichts machst kanns sein, dass der tinitus dauerhaft bleibt.

Geh zum Arzt man!

Was möchtest Du wissen?