Schlafproblem - muß meine Beine bewegen!

5 Antworten

Hallo zusammen ich habe das gleiche Problem es ist einfach nur zumverrückt werden ich bin aber zufällig auf ein wundermittel gestossen was mir persönlich sehr hilft. Hat jeder zuhause und zwar kaltes Wasser einfach die Beine mit katen Wasser waschen nicht mit dem Handtuch trocknen einfach so hinlegen 5 Minuten im kalten über der Schlafdecke halten und dann langsam auch mal wieder zudecken ES HILFT !!! Beste grüße aus dem Kosovo

Ich hatte über 6 Monate ganz schlimme Schlafstörungen in Verbindung mit unruhigen Beinen (RLS)und mir hat ein ganz toller Ratgeber weitergeholfen. Es ist das E-Book "Endlich wieder gut schlafen" von Jörns Bühner. Der Autor hatte wohl selbst lange unter Schlafstörungen zu leiden. Hat dann alles in den Griff bekommen und mit seinem Heilpraktiker zusammen nun dieses Buch geschrieben. Hier gibt es unheimlich viel Informationen zum Thema Schlafstörungen und zu allem was damit in Zusammenhang steht. Von sehr nützlichen Tipps, Anleitungen über fachliche Aufklärung bis hin zu vielen Adressen bekommt man alles geboten. Mir hat das Buch viel neues Verständnis für mich selbst, für meine Lebensgewohnheiten und meine Schlafprobleme gebracht. Ich kann nun überwiegend wieder sehr gut schlafen. Kann es also wirklich nur jedem sehr empfehlen. http://www.endlich-gut-schlafen.com

Hi, ich kann das nur bestätigen. Ich hatte mir das ebook auch gekauft und runtergeladen. Ein supertolles Buch mit vielen Hilfestellungen, Ursachenfindungen und Möglichkeiten zur Selbsthilfe. Mir hat es sehr geholfen und ich kann es nur jedem sehr empfehlen. Meine Freundin hat es auch gelesen und war ebenfalls begeistert.

habe auch dieses problem, tut nicht weh geht einem tierisch auf dem S.... mein arzt sagte ich haette das RLsyndrom.

Danke, nein weh tut es nicht, aber es nervt wirklich tierisch.

Es hört sich an wie Restless-Legs-Syndrom. Auslöser ist eine Störung im Neurologischen System vom Hirnstamm aus. Mehr oder weniger stark ausgeprägt. Dies läßt sich heutzutage sehr gut mit Medikamenten mit L-Dopamin beheben. Starke Gymnastik oder Sport verstärkt den Effekt nur noch, genauso wie z.B. autogenes Training. Das heißt es muß ein guter Mittelweg gefunden werden. Mit den Medikamenten ist das aber kein Thema mehr und schlafen auch nicht. Zuständig hierfür ist der Neurologe. Gute Erklärung hierzu gibt Wikipedia.

Da ich selbst sehr unter Schlafstörungen (konnte nicht einschlafen, stark unruhige Beine,durchschlafen usw.) gelitten habe und jetzt so ziemlich davon befreit bin, kann ich sehr gern auch auf diesen Ratgeber verweisen, der mir sehr nützlich war. Ich habe dadurch erst einiges verstanden und konnte mich persönlich etwas umstellen. Hier wird sehr auf alle natürlichen Mittel und Wege eingegangen. Für mich ein sehr hilfreicher Ratgeber. Unheimlich viel Infos aus der Praxis für die Praxis. Von Schlaftabletten bin ich nun auch völlig weg.! Einfach mal nach "Endlich wieder gut schlafen" E-Buch von Jörns Bühner googlen Viel Erfolg und guten Schlaf! ;-)

Was möchtest Du wissen?